10.10.2019, 18:44 Uhr

Gleichwertigkeit der Bedingungen Gemeindetagspräsident fordert Vorschläge für 365-Euro-Jahresticket für Schüler und Azubis

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

„Die Gewährung eines 365-Euro-Jahrestickets nur für die Verkehrsverbünde der bayerischen Großstädte und Ballungsräume ist umwelt- und sozialpolitisch durchaus begrüßenswert. Allerdings müssen im gleichen Umfang Schüler und Auszubildende in den ländlichen Gegenden Bayerns das gleiche oder ein ähnliches Angebot erhalten“, erklärte der Gemeindetagspräsident Dr. Uwe Brandl am Donnerstag, 10. Oktober, in München.

ABENSBERG/BAYERN „Andernfalls läge ein krasser Verstoß gegen das verfassungsrechtliche Prinzip der Gleichwertigkeit der Lebens- und Arbeitsbedingungen in Stadt und Land vor. Ich fordere die Bayerische Staatsregierung auf, entsprechende Vorschläge für 365-Euro-Jahrestickets für die Menschen außerhalb der Großstädte und Ballungsräume auszuarbeiten und mit uns zu diskutieren“, so der Gemeindetagspräsident weiter.


0 Kommentare