03.10.2019, 21:10 Uhr

Anerkennung Großelterntag am 13. Oktober – CSU und Frauen Union laden nach Abensberg ins Kino

(Foto: Monkey Business Images/123rf.com)(Foto: Monkey Business Images/123rf.com)

Als erstes Bundesland hat Bayern kürzlich einen eigenen Tag zu Ehren der Großeltern, den sogenannten Großelterntag, eingeführt. Erstmalig am 13. Oktober 2019 wird dieser Tag begangen.

ABENSBERG Dies hat die CSU im Landkreis Kelheim und die Frauen-Union Abensberg zum Anlass genommen, alle Großeltern am Sonntag, den 13. Oktober ins Roxy-Kino nach Abensberg zu laden. „Großeltern sind eine wichtige Stütze der Familie. Oma und Opa haben im Familienleben eine ganz entscheidende Rolle inne. Sie unterstützen im Alltag, beispielsweise bei der Kinderbetreuung, geben ihr wertvolles Wissen und ihre Lebenserfahrung an die nächsten Generationen weiter. Ihr Einsatz für die Familie kann nicht hoch genug geschätzt werden“, betonen CSU-Landtagsabgeordnete Petra Högl und Carola Nier, Vorsitzende der Abensberger Frauen-Union.

Am Großelterntag erzählt Gabi Röhrl bei zwei Vorstellungen um 10 und um 13.30 Uhr über ihr Kino-Projekt „Nur die Füße tun mir leid – 900 Kilometer Jakobsweg“. „Glücklich sein kann so einfach sein!“ – das dachte sich Gabi Röhrl oft, als sie auf dem Jakobsweg unterwegs war. Dieses Gefühl wollte die gebürtige Holledauerin auch anderen vermitteln. Darum machte sich die Autodidaktin daran, den Pilgerweg nach Santiago de Compostela, filmisch für die Kinoleinwand, zu dokumentieren – alleine, mit professioneller Kameraausrüstung, als Teil der Pilger. Bei beiden Vorstellungen am 13. Oktober gibt sie Einblick in die Vorbereitungen zu den Filmaufnahmen, den Dreharbeiten am Weg, zeigt wie der Film am Schnittplatz entstand und beantwortet gerne alle Fragen zum Thema Jakobsweg. Als Höhepunkt gibt es für die Teilnehmer einen Ausschnitt des fertigen Dokumentarfilms zu sehen. Kostenlose Eintrittskarten für beide Vorstellungen können ab diesen Sonntag beim Abensberger Herbstmarkt in der Buchhandlung Nagel im EKZ sowie bei Mode Holzapfel in der Straubinger Straße 13 sowie ab kommender Woche zusätzlich auch bei Kelly Druck (Allersdorfer Weg 2) und im Bürgerbüro der Landtagsabgeordneten Petra Högl in der Weinbergerstraße 2 in Abensberg abgeholt werden.


0 Kommentare