08.08.2019, 09:12 Uhr

Polonaise durch den Regen Wetter tat dem Schlossgartenfest keinen Abbruch – Junge Union Abensberg feierte mit ihren Gästen

Das Schlossgartenfest der Jungen Union. (Foto: Junge Union Abensberg)Das Schlossgartenfest der Jungen Union. (Foto: Junge Union Abensberg)

Das 41. Schlossgartenfest der Jungen Union Abensberg war gut beschirmt. Zahlreiche Regenschirme, aber auch ein Sonnenschirm, kamen zum Einsatz: Das launische Wetter tat aber weder dem Fest selbst noch der Stimmung Abbruch.

ABENSBERG Trotz Regenschauern war auch das diesjährige Schlossgartenfest ein voller Erfolg. Nicht nur die Gastro-Teams hatten alle Hände voll zu tun. Ein besonderes Schmankerl war auch dieses Jahr wieder das Kinderstyling von Dana Wittmann. In einer meterlangen Schlange warteten die Mädchen geduldig und wurden mit kleinen Haar-Kunstwerken belohnt. Die „Irtamuse“, ein bayerisch-musikalisches Dreigespann, mischte sich unter die Gäste und sorgte für gute Laune. Die Partyband „Happy Sound“ heizte den Besuchern zu späterer Stunde im Schlossgarten Abensberg ein – mit einer Polonaise durch den Schlossgarten und einer wilden Bobfahrt auf dem gut gefüllten Tanzboden. Vorsitzender der Jungen Union Abensberg, Niklas Neumeyer, nimmt den Wettereinbruch mit Humor: „Der Regen konnte der guten Laune unserer Gäste nichts an. Sogar während eines heftigen Regenschauers tanzten zwei hartnäckige Pärchen über den rutschigen Tanzboden. Andere Besucher bauten sich aus übrigen Bierzelt-Garnituren ein provisorisches Dach über den Kopf.“

Lob und Dank an das gesamte Team

„Ich bedanke mich ganz herzlich bei meinem gesamten Team, für den mehrtägigen Auf- und Abbau des Festes, der Organisation und vor allem den Mut, das Schlossgartenfest durchzuziehen. Ohne die Hilfe unserer Unterstützer und der vielen helfenden Hände von Freunden, Bekannten und unseren Familien wäre so eine Veranstaltung nicht machbar“, so Neumeyer weiter.


0 Kommentare