13.07.2019, 22:44 Uhr

Große Verdienste Zwei CSU-Urgesteine aus dem Bezirkstag verabschiedet

Bezirkstagspräsident Dr. Olaf Heinrich und die Fraktionsvorsitzende Martina Hammerl verabschiedeten Franz Scheldbauer und Dr. Johanna Auerbeck, es dankte auch Vizepräsident Thomas Pröckl. (Foto: Heisl)Bezirkstagspräsident Dr. Olaf Heinrich und die Fraktionsvorsitzende Martina Hammerl verabschiedeten Franz Scheldbauer und Dr. Johanna Auerbeck, es dankte auch Vizepräsident Thomas Pröckl. (Foto: Heisl)

Mit Dr. Johanna Auerbeck und Franz Schedlbauer waren zwei Urgesteine des Bezirkstags von Niederbayern zur Wahl im vergangenen Jahr nicht mehr angetreten. Bezirkstagspräsident Dr. Olaf Heinrich verabschiedete die verdiente Kollegin und den Kollegen nun im Kreise der CSU-Fraktion. In der Rückschau wurde deutlich, welch große Verdienste sich die Beiden um den Bezirkstag von Niederbayern erworben haben.

NIEDERBAYERN Die Vorsitzende der CSU Fraktion Martina Hammerl hatte in das Landgasthaus Apfelböck in Mamming alle CSU-Kandidaten der Bezirkstagwahl 2018 eingeladen. Sie bedankte sich bei den Kandidaten dafür, dass sie sich zur Verfügung gestellt hatten. Sie haben dadurch nicht nur der CSU unter schwierigen Vorzeichen einen Dienst erwiesen, sondern auch der Demokratie durch ihren Eintritt und das Werben für dieses Gremium. Dass die CSU in Niederbayern vergleichsweise gut abgeschnitten habe, sei auch ihr Verdienst.

Anschließend verabschiedete Hammerl zusammen mit dem Bezirkstagspräsidenten die langjährigen Bezirksräte Dr. Johanna Auerbeck und Bürgermeister Franz Schedlbauer, die zur Wahl nicht mehr angetreten waren. Dr. Johanna Auerbeck war von 1998 bis 2018 durchgehend Mitglied des Bezirkstages. Dr. Olaf Heinrich lobte besonders ihr Engagement im sozialen Bereich und das für die medizinischen Einrichtungen, bei dem Sie ihre Erfahrungen als praktizierende Ärztin fachkundig einbringen konnte. Franz Schedlbauer gehörte dem Bezirkstag von 1995 bis 2018 an. Von 2008 bis 2018 war er zehn Jahre lang Vizepräsident des Bezirkstages. Dr. Olaf Heinrich lobte die Loyalität, die Schedlbauer als sein Stellvertreter auszeichnete und das großartige Engagement im Ausschuss für Kultur-, Jugend- und Sportförderung, dessen Vorsitzender er ebenfalls zehn Jahre lang war.

Als neue Bezirksräte wurden von der Fraktionsvorsitzenden Martina Hammerl noch Bürgermeisterin Monika Maier aus Bodenkirchen und Franz Schreyer aus Straubing vorgestellt und herzlich willkommen geheißen. „Beide haben sich bereits voll in die Fraktion integriert“, betonte Hammerl und lobte ihr Engagement.


0 Kommentare