13.05.2019, 18:57 Uhr

Neuwahl Junge Union im Landkreis Kelheim bestätigt Vorsitzenden Daniel Ritz im Amt

(Foto: Junge Union Landkreis Kelheim)(Foto: Junge Union Landkreis Kelheim)

Rund 40 Mitglieder waren der Einladung der Kreisvorstandschaft der Jungen Union Kelheim am Montag, 6. Mai, zur Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen in Teugn gefolgt. In seinem Rechenschaftsbericht verwies der JU-Kreisvorsitzende Daniel Ritz auf die „tolle Zusammenarbeit“ mit seinem Team in den vergangenen Jahren und ließ die besuchten und organsierten Veranstaltungen Revue passieren.

LANDKREIS KELHEIM Auch zur aktuellen politischen Lage und der bevorstehenden Europawahlen am 26. Mai sowie den Kommunalwahlen im März 2020 fuhr er fort. Ritz betonte dabei die Arbeit Manfred Webers in EU-Parlament mit besonderer Bedeutung auf dessen Heimatlandkreis Kelheim. „Manfred ist einer von uns und er macht Politik für uns, deshalb ist es wichtig ihm ein starkes Ergebnis aus seiner niederbayerischen Heimat, dem Landkreis Kelheim, zu verschaffen und ihn im Rennen um den Posten des EU-Kommissionspräsidenten bestmöglich zu unterstützen“, so Ritz. Im Vorgriff zum Bericht des Kreisvorsitzenden würdigten Landrat Martin Neumeyer sowiedie Landtagsabgeordnete Petra Högl die Arbeit des JU-Kreisverbands. Ebenfalls anwesend war JU-Bezirksvorsitzender Paul Linsmaier, welcher der JU im Landkreis Kelheim für ihr Engagement und ihre Arbeit in den letzten Jahren dankte.

Bei der von Teugns Bürgermeister Manfred Jackermeier geleiteten Wahl wurde Daniel Ritz mit 100 Prozent der Stimmen für die weiteren Jahre im Amt bestätigt. „Das ist ein wahnsinniger Vertrauensbeweis und -vorschuss,“ sagte der Kreisvorsitzende. Als Stellvertreter wurden Theresa Alkofer, Andreas Kreitmeier, Niklas Neumeyer und Bastian Suß gewählt. Der wiedergewählte Schatzmeister Andreas Diermeier komplettiert mit den beiden Schriftführer Nico Eichinger und Melissa Goossens die enge Vorstandschaft.


0 Kommentare