06.02.2019, 15:20 Uhr

100 Jahre „Bad“ Bad Gögging startet mit einem neuen Besucherrekord in das Jubiläumsjahr


2019 gibt es für den Kur- und Urlaubsort Bad Gögging gleich mehrfach Anlass zur Freude. In diesem Jahr wird nicht nur die 100-jährige Auszeichnung als staatlich anerkanntes Heilbad groß gefeiert, der Kurort blickt außerdem auf ein positives touristisches Jahr 2018.

BAD GÖGGING Bereits das achte Mal in Folge kann der niederbayerische Kurort Bad Gögging eine Steigerung und somit einen neuen Rekord bei den Gästezahlen vorweisen. Nach Informationen der Tourist-Information Bad Gögging stieg die Zahl der Gästeankünfte im Vergleich zum Vorjahr um 2,09 Prozent auf 111.646 an. Ebenso erfreulich ist die positive Entwicklung bei den Übernachtungen. Hier nähert sich Bad Gögging immer mehr der 500.000er-Marke an. Mit einem Plus von 1,36 Prozent stieg die Anzahl der Übernachtungen im Vergleich zum Vorjahr von 474.775 auf 481.217 Übernachtungen. Die durchschnittliche Aufenthaltsdauer lag 2018 bei 4,31 Tagen. „Die Entwicklung der Gästeankünfte und Übernachtungen in den letzten Jahren ist insofern bemerkenswert, da sich die Zahlen trotz des Strukturwandels des Gästeklientels stetig nach oben bewegen. Darauf können alle Akteure in Bad Gögging stolz sein. Die Zahlen weisen darauf hin, dass man sich auf geänderte Kundenbedürfnisse eingestellt und neue Gästegruppen für sich gewonnen hat“, sagt Tourismus-Managerin Astrid Rundler.

Die Werbetrommel wurde 2018 kräftig gerührt

Bei den Bemühungen um neue Gäste setzte die Tourist-Information 2018 auf bewährte und neue Werbeaktionen wie unter anderem Messebesuche, Mailings, Newsletterversand, Anzeigenwerbung, Onlinewerbekampagnen und Pressearbeit, unter anderem in Kooperation mit verschiedenen Partnern und mit thematischer Ausrichtung. Neben der Bewerbung Bad Göggings im Quellmarkt Bayern, wurde 2018 ein Fokus auf die Region Nordrhein-Westfalen gelegt. Für Aufmerksamkeit und einen großen Werbeeffekt, weit über die Region hinaus, sorgte zudem die BR-Radltour. Als Etappenziel präsentierte sich Bad Gögging nicht nur in regionalen, sondern auch überregionalen Medien wie dem Bayerischen Rundfunk und den sozialen Medien. Auch die weiteren Großveranstaltungen, die Aktionstage Gesundheit, das Römerfest, das Erntedankfest, der Leonhardi-Ritt und der Adventsmarkt waren wieder ein erfolgreicher Besuchermagnet für Gäste aus der Region, aber auch für Urlauber.

Mit dem Wohnmobil im Zentrum des Kurorts

Auch der neu gestaltete und erweiterte Wohnmobil-Stellplatz an der Limes-Therme trug zur positiven Jahresbilanz Bad Göggings bei. Die Zahl der Stellplätze wurde von 14 auf 43 erhöht und die Infrastruktur wurde für große Fahrzeuge, ab sieben Meter, optimiert. Wie die gestiegenen Auslastungszahlen zeigen, ist der neue Wohnmobilstellplatz Anziehungspunkt für neue Gäste, die vor allem die unmittelbare Nähe zur Therme und zum Kurzentrum schätzen.

100 Jahre „Bad“ – 2019 wird groß gefeiert im Kurort

Die positive Stimmung aus dem Vorjahr setzt sich im Jubiläumsjahr 2019 nahtlos fort. Denn Bad Gögging feiert einen runden Geburtstag: 100 Jahre staatlich anerkanntes Heilbad. Denn genau am 30. Juni 1919 wurde dem Kurort der begehrte Titel „Bad“ verliehen. Wie bei jedem großen Geburtstag bedeutet das eine Mischung aus Nostalgie, Freude auf das Kommende und ein großes Fest. Um das Jubiläum gebührend zu feiern finden in Bad Gögging das ganze Jahr über Veranstaltungen und Aktionen anlässlich des Jubiläums statt. Höhepunkt wird das Jubiläumsfest am Wochenende des 30. Juni, an dem 1919 der Beschluss um den Badtitel fiel.


0 Kommentare