05.02.2019, 13:22 Uhr

Einweihung und Segnung Die Landtagsabgeordneten Petra Högl hat jetzt ein Bürgerbüro in Abensberg

CSU-Kreisvorsitzender und Landrat Martin Neumeyer gratulierte Landtagsabgeordneter Petra Högl zur feierlichen Eröffnung und Segnung ihres Bürgerbüros in Abensberg. (Foto: Stefan Scheuerer)CSU-Kreisvorsitzender und Landrat Martin Neumeyer gratulierte Landtagsabgeordneter Petra Högl zur feierlichen Eröffnung und Segnung ihres Bürgerbüros in Abensberg. (Foto: Stefan Scheuerer)

Die Kelheimer Landtagsabgeordnete Petra Högl (CSU), die seit November vergangenen Jahres als Stimmkreisabgeordnete dem Bayerischen Landtag angehört, hat am Samstag, 2. februar, ihr Bürgerbüro in Abensberg feierlich eröffnet.

ABENSBERG In ihren Worten an die zahlreichen Gäste der Einweihung, darunter CSU-Kreisvorsitzender und Landrat Martin Neumeyer sowie Bürgermeister und Kreisräte, betonte Högl, dass ihr sehr daran gelegen sei, dass das Büro für die Menschen im Landkreis und deren Themen da sei. „Mein Bürgerbüro soll Anlaufstelle bei Problemen, Fragen, Anliegen und Wünsche der Landkreisbürger sein. Die Menschen sollen hier im Mittelpunkt stehen, denn ich sehe es als meine primäre Aufgabe als Abgeordnete, für die Bürger da zu sein und mich deren Themen anzunehmen“, führte die Neuparlamentarierin aus. Auch solle das Büro nach Högls Worten Ideenwerkstatt für die politische Arbeit sein. Mit monatlichen Bürgersprechstunden will Högl allen interessierten Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit geben, mit ihr persönlich ins Gespräch zu kommen. „Um dies noch unkomplizierter zu gestalten, finden die Bürgersprechstunden abwechselnd in den verschiedenen Kommunen des Landkreises statt“, betonte Högl. Die vergangenen Wochen habe sie genutzt das Büro einzurichten, zwei Mitarbeiter zu finden, eine Website zu erstellen und die organisatorischen Abläufe festzulegen.

Auch im Bayerischen Landtag sei Högl gut angekommen und arbeite sich jetzt Schritt für Schritt in die Themen ihrer beiden Ausschüsse, Landwirtschaft und Soziales, ein. „Meine Feuertaufe habe ich in dieser Woche mit meiner ersten Rede im Plenum des Landtages zur Verbesserung der Qualität in den Kindertageseinrichtungen bestanden“, berichtete Högl weiter. Landrat Martin Neumeyer sah mit der Einrichtung des Bürgerbüros einen wesentlichen Schritt darin im Gespräch mit den Menschen zu bleiben. „Die Räume sind dafür da, Gespräche mit den Bürgerinnen und Bürgern zu führen und sich deren Anliegen anzunehmen“, so Neumeyer, der Högl für deren bisherigen Einsatz dankte und ihr viel Erfolg für die anstehenden Aufgaben wünschte. Bei der anschließenden Segnung und Weihe der Räumlichkeiten betonten Kaplan Steffen Brinkmann und Pfarrerin Barbara Dietrich, dass die Politik für die Menschen da sein müsse und Verantwortung für die Gesellschaft trage. Beide wünschten Högl stehts ein offenes Ohr für die Anliegen der Menschen.

Das Bürgerbüro von Abgeordneter Petra Högl befindet sich im Zentrum von Abensberg in der Weinbergerstraße 2. Die Öffnungszeiten sind Montag bis Mittwoch von 9 bis 16 Uhr, donnerstags bis 17 Uhr und freitags bis 12 Uhr. Das Büro ist telefonisch unter der Nummer 09443/ 9920730 erreichbar sowie per Mail an buero@petra-hoegl.de. Die Termine der regelmäßigen Bürgersprechstunden sind auch unter www.petra-hoegl.de abrufbar.


0 Kommentare