28.01.2019, 09:26 Uhr

Ulrich Lechte zu Gast FDP-Neujahrsempfang in Bad Abbach – „Besinnen wir uns zurück auf unsere innere Stärke“

Kreisvorsitzende Maria Raum übergibt Ulrich Lechte regionale Spezialitäten aus dem Landkreis Kelheim. (Foto: Jake Curtis)Kreisvorsitzende Maria Raum übergibt Ulrich Lechte regionale Spezialitäten aus dem Landkreis Kelheim. (Foto: Jake Curtis)

Zum FDP-Neujahrsempfang in Bad Abbach konnte Kreisvorsitzende Maria Raum heuer als Ehrengast den Bundestagsabgeordneten Ulrich Lechte aus Regensburg gewinnen. Gut besetzt war der Saal im Gasthof Zirngibl, in den der Kreisverband geladen hatte.

BAD ABBACH Kreisvorsitzende Raum betonte zur Begrüßung das gute Verhältnis zum Nachbarkreisverband Regensburg – der Heimat Ulrich Lechtes. Er ist Bundestagsabgeordneter der Oberpfalz, Mitglied im Auswärtigen Ausschuss und Vorsitzender im Unterausschuss Vereinte Nationen, internationale Organisationen und Globalisierung.

In seinen Ausführungen zum UN-Migrationspakt stellte Lechte klar, dass in der öffentlichen Diskussion der UN Migrationspakt und der UN Flüchtlingspakt wild durcheinander gewürfelt wurden. Lechte erläuterte die beiden Pakte deutlich, die so umstritten waren. Die FDP habe beiden Pakten zugestimmt. In seinen Ausführungen ging Lechte auch auf das Thema EU und die internationalen Verflechtungen ein. Lechte bedauerte, dass Gesetzesinitiativen aus Brüssel in Deutschland oftmals schärfer als nötig umgesetzt würden. „Deutschland setzt meist noch eines drauf.“, so Lechte. Der Bundestagsabgeordnete beklagt aber auch die Schwerfälligkeit Brüssels und mahnt Reformen an. China habe zwischenzeitlich schon einen großen Teil Afrikas aufgekauft und für Deutschland sei am Beispiel „Kuka“ zu überlegen, welche Lösungen in Zukunft gefunden werden müssen. Lechte sprach auch die Beziehungen zu den USA, sowie zu Russland an, und mahnte, dass Nationalismus das Konstrukt EU insgesamt ins Wanken brächten. Das Schlusswort Lechtes: „Viele Probleme werden von außen gebracht, besinnen wir uns zurück auf unsere innere Stärke.“

Es folgte eine angeregte Diskussion mit den Anwesenden. Hierbei plauderte der Ehrengast aus dem Nähkästchen zu seinen vielseitigen Aufgaben als Abgeordneter.


0 Kommentare