21.01.2019, 12:18 Uhr

Zahlreiche Veranstaltungen Der Bezirk Niederbayern feiert seine Regionalpartnerschaft mit dem Departement Oise

Der Aktionstag zum deutsch-französischen Freundschaftstag an der Grundschule in Lalling im Januar 2018. (Foto: Peter Gruber)Der Aktionstag zum deutsch-französischen Freundschaftstag an der Grundschule in Lalling im Januar 2018. (Foto: Peter Gruber)

Frankreichs Staatspräsident Emmanuel Macron und Bundeskanzlerin Angela Merkel werden am 22. Januar einen bilateralen Vertrag über Zusammenarbeit und Integration unterzeichnen. Dieser „Aachener Vertrag“ knüpft an den 1963 von Bundeskanzler Konrad Adenauer und Präsident Charles de Gaulle unterzeichneten Élysée-Vertrag an.

NIEDERBAYERN Anlässlich des deutsch-französischen Gedenktages wird es wieder mehrere Aktionen an niederbayerischen Schulen und in den Partnerschaftsvereinen geben. Der Bezirk Niederbayern unterhält seit 1991 die Regionalpartnerschaft mit dem nordfranzösischen Departement Oise, in dessen Rahmen fünf Schul- und sechs Kommunalpartnerschaften von der finanziellen Unterstützung profitieren. In diesen Partnerschaften wird die deutsch-französische Freundschaft belebt.

So findet alljährlich im Rahmen der Städtepartnerschaft Landshut-Compiègne ein großes Fest am Rathausplatz in Compiègne mit Musik, deutschem Bier, Weißwürsten und Brezen statt. In Landshut unterstützt der Partnerschaftsverein die Präsentation des französischen Theaterstücks „Vive l’Amour“, das von Schülern des P-Seminars am Leinberger Gymnasium einstudiert wurde, organisatorisch.

An der Staatlichen Berufsschule Landshut 2, die im Rahmen der Städtepartnerschaft eng mit dem Cité Technique Mireille Grenet in Compiègne verbunden ist, können sich alle Schüler in dieser Woche an einem Französisch-Quiz beteiligen. Anhand einer Präsentation erfahren sie einiges aus der Geschichte, Kultur sowie aktuelle Ereignisse aus der Partnerregion. Im Cité Technique Mireille Grenet weist die Ausstellung „Deutsche Städte und Landschaften“ auf die deutsch-französische Freundschaft hin.

Am Gabelsberger Gymnasium Mainburg, verschwistert mit dem Collège Anna de Noailles, gibt es einen Lesewettbewerb in den siebten Klassen und die Schüler der neunten Klassen backen und verkaufen Crêpes in den Pausen.

Französische Crêpes gibt es auch am Maximilian-von-Montgelas-Gymnasium in Vilsbiburg, zubereitet von den Schülern der Q11. Darüber hinaus besuchte bereits am Freitag Catherine Bouin, eine französische Geschichtenerzählerin, das Montgelas-Gymnasium. Vor fünf Schülergruppen unterschiedlichen Niveaus trug sie Geschichten auf Französisch vor.

Der Partnerschaftsverein Lalling/Rémy organisiert einen Aktionstag in den vierten Klassen der Grundschule Lalling: Er soll das Interesse der Kinder an unserem Nachbarland, der französischen Sprache und nicht zuletzt an der Partnerschaft mit Rémy wecken. Nach einer kurzen Einführung in die Geschichte werden den Kindern einfache französische Wörter und Lieder beigebracht sowie eine Geschichte in Französisch vorgelesen.

Mit der zehnten Klasse Französisch-Zweig nimmt die Maria Ward Realschule in Deggendorf an einem vom Institut Français und vom Kultusministerium organisierten Teamwettbewerb teil.

Der Freundeskreis Langdorf-St. Crépin präsentiert anlässlich des deutsch-französischen Freundschaftstages eine Fotoausstellung im Eingangsbereich des Rathauses mit Bildern aus 15 Jahren Partnerschaft. Besucher werden darüber hinaus mit französischen und deutschen Snacks sowie französischem Wein verwöhnt.


0 Kommentare