25.09.2018, 22:52 Uhr

ÖPNV Mit dem Freizeitbus auf Landkreisradtour – CSU-Kandidaten testen Angebot

(Foto: S. Meitinger, JU Abensberg)(Foto: S. Meitinger, JU Abensberg)

Die CSU-Land- und Bezirkstagskandidaten Petra Högl, Andreas Diermeier und Werner Reichl testeten gemeinsam mit der Jungen Union Abensberg den Freizeitbus im Landkreis Kelheim

ABENSBERG Sportlich unterwegs waren die drei Kandidaten der CSU im Landkreis Kelheim für den Landtag- und Bezirkstagswahlkampf am vergangenen Wochenende mit der Jungen Union des Ortsverbandes Abensberg. „Rauf aufs Rad – rein ins Freizeitbus-Vergnügen“ war das Motto der sportlich politischen Aktion.

Petra Högl, Andreas Diermeier und Werner Reichl testeten gemeinsam mit ihren Unterstützern der JU die Radwege-Infrastruktur des Landkreises und den neu etablierten Freizeitbus mit Radanhänger, der sowohl für Gäste des Landkreises Kelheim, als auch für alle Einheimischen für noch mehr Radlspaß sorgt. Im Zwei-Stunden-Takt pendeln die Busse des VLK samt Fahrradanhänger in drei Linien quer durch den Landkreis und ermöglichen dadurch eine noch bessere und einfachere Verbindung von Ost, West, Süd oder Nord. An einem Tag mit dem Rad von der hügeligen Hallertau ins malerische Altmühltal oder vom Donaudurchbruch zu den felsigen Hängen des Bayerischen Jura – mit dem Freizeitbus kein Problem. Petra Högl, Andreas Diermeier und Werner Reichl sind sich einig: „Eine super Sache für alle Freizeitsportler!“ Der Abensberger JU-Vorsitzende verspricht: „Der Freizeitbus ist eine wunderbare Möglichkeit für alle Einheimischen die Region dahoam kennenzulernen!“


0 Kommentare