22.03.2018, 18:09 Uhr

Gutscheine über 15.000 Euro EU fördert Ausbau des öffentlichen WLANs – Städte und Gemeinden können sich bewerben

(Foto: nullplus/123RF)(Foto: nullplus/123RF)

Die Europäische Union fördert mit dem Projekt „WiFi4EU“ die Einrichtung von kostenlosen WLAN-Hotspots an öffentlichen Plätzen, Bibliotheken, Museen oder Parks in Städten und Gemeinden.

LANDKREIS KELHEIM Wie der CSU-Bundestagsabgeordnete Florian Oßner mitteilt, können sich die Kommunen ab sofort bewerben, um einen von zunächst 1000 Gutscheinen in Höhe von 15.000 Euro für die Anschaffung oder Aufrüstung der Technik zu erhalten. Die Gutscheine werden Mitte Mai zum Ende der ersten Vergaberunde des europaweiten Programms vergeben.

„Das ist eine gute Gelegenheit, den Ausbau des flächendeckenden Internets in der Region weiter voranzubringen“, sagt Infrastrukturpolitiker Oßner. „Hier können die Kommunen im Raum Landshut-Kelheim die Chance nutzen, die mobile Kommunikation für die Menschen vor Ort zu verbessern.“

Die EU stellt insgesamt rund 120 Millionen Euro für das Projekt zur Verfügung. In den kommenden zwei Jahren soll es vier weitere Vergaberunden geben, um den öffentlichen WLAN-Ausbau in bis zu 8000 europäischen Kommunen zu unterstützen. Nähere Informationen zum Projekt und zur Bewerbung gibt es unter www.wifi4eu.eu.


0 Kommentare