19.03.2018, 13:47 Uhr

FDP-Bayern Norbert Hoffmann und Michael Deller sind niederbayerische Spitzenkandidaten

Im Bild (v.l.n.r.): Michael Deller (Spitzenkandidat Bezirkstagswahl), Dr. Detlev Werner (Bezirksvorsitzender), Norbert Hoffmann (Spitzenkandidat Landtagswahl) (Foto: Josef König - Pressebüro König)Im Bild (v.l.n.r.): Michael Deller (Spitzenkandidat Bezirkstagswahl), Dr. Detlev Werner (Bezirksvorsitzender), Norbert Hoffmann (Spitzenkandidat Landtagswahl) (Foto: Josef König - Pressebüro König)

Bei der Listenaufstellungsversammlung der niederbayerischen Liberalen in Deggendorf bestimmten die Delegierten den Generalsekretär der FDP Bayern, Norbert Hoffmann, zu ihrem Spitzenkandidaten für die Landtagswahl im Herbst, sowie den Ergoldinger Marktgemeinderat Michael Deller auf Platz eins der Liste für die niederbayerischen Bezirkswahlen.

LANDSHUT Bei der Listenaufstellungsversammlung der niederbayerischen Liberalen in Deggendorf bestimmten die Delegierten den Generalsekretär der FDP Bayern, Norbert Hoffmann, zu ihrem Spitzenkandidaten für die Landtagswahl im Herbst. Der 34-jährige Landshuter Stadtrat erhielt 84,6% der Delegiertenstimmen. In seiner Bewerbungsrede mahnte Hoffmann mehr Mut bei wichtigen infrastrukturellen Großprojekten an und gab ein klares Bekenntnis zum Bau der dritten Startbahn am Münchner Flughafen ab. Des Weiteren warf er der CSU eine rückwärtsgewandte Politik vor: „Unser Land braucht keine konservative Revolution, unser Land braucht eine liberale Modernisierungsagenda“. Die FDP trete an, um einen Politikwechsel zu erreichen und strebe daher an, ab Herbst wieder mit einer starken Fraktion im Maximilianeum vertreten zu sein, so Hoffmann weiter.

Auf Platz zwei folgt der Landtagsabgeordnete Alexander Muthmann (61), der sich gegen Josefa Schmid durchsetzen konnte. Die Kollnburger Bürgermeisterin Schmid wurde auf Platz vier der Liste hinter dem Kelheimer Stimmkreiskandidaten Jake Curtis (33) und vor Dominik Heuwieser aus dem Rottal gewählt.

Auf Platz eins der Liste für die niederbayerischen Bezirkswahlen wurde der Ergoldinger Marktgemeinderat Michael Deller gewählt. Er setzte sich gegen den Passauer David Berends, der nun von Platz zwei der Liste ins Rennen geht, mit 27:12 Stimmen durch. Der 26-jährige Doktorand Deller, der sich insbesondere für die Rechte der Mitarbeiterinnen in den sozialen Berufen einsetzt, warf auf der Versammlung seinen Blick bereits über den Wahltag im Herbst hinaus und nahm bereits die Kommunalwahl 2020 ins Visier: „Als derzeit jüngster kommunaler Mandatsträger der FDP in Niederbayern werde ich aktiv daran arbeiten, diesen Titel schnellstmöglich abgeben zu können“. Auf Platz drei folgt Monika Rauschendorfer, Direktkandidatin im Stimmkreis Straubing.

Der Bezirksvorsitzende der Freien Demokraten, Dr. Detlev Werner, sieht seine Partei gut gerüstet für die beiden anstehenden Wahlen: „Die Delegierten haben zwei hervorragende Listen für die kommenden Wahlen aufgestellt“. Nun stehe einem engagierten und am Ende erfolgreichen Wahlkampf nichts mehr im Wege, so Werner weiter.


0 Kommentare