19.03.2018, 11:17 Uhr

Zuschuss 2,7 Millionen Euro für den Bau von Wohnplätzen für Menschen mit Behinderung in Riedenburg

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Im niederbayerischen Riedenburg errichtet die Katholische Jugendfürsorge der Diözese Regensburg 24 Wohnplätze für Menschen mit Behinderung. Die Staatsregierung unterstützt sie dabei mit über 2,7 Millionen Euro.

RIEDENBURG Das Besondere an der neuen Einrichtung: Sie liegt zentral im Ortskern, Arztpraxen und Cafés sind zu Fuß zu erreichen: „Mittendrin statt nur dabei – das ist mehr als ein gängiger Slogan. Es ist unser erklärtes Ziel: Menschen mit Behinderung sollen in der Mitte unserer Gesellschaft leben. Mehr noch: Es soll für uns alle eine Selbstverständlichkeit werden, dass Menschen mit und ohne Behinderung zusammenleben“, so Bayerns Sozialministerin Emilia Müller heute anlässlich des Spatenstichs in Riedenburg.

Die künftigen Bewohnerinnen und Bewohner der neuen Einrichtung arbeiten in der Werkstätte für behinderte Menschen St. Josef. In ihrem neuen Zuhause werden sie über eine gemeinsame Küche und einen gemeinsamen Essbereich verfügen, sodass sie sich selbst versorgen können.


0 Kommentare