18.05.2018, 09:21 Uhr

Auf Einladung des MdB Zu Gast bei Erich Irlstorfer in Berlin

(Foto: Büro Irlstorfer)(Foto: Büro Irlstorfer)

50 Bürgerinnen und Bürger aus dem Wahlkreis Freising-Pfaffenhofen-Schrobenhausen nutzten jetzt die Möglichkeit, auf Einladung des CSU-Bundestagsabgeordneten Erich Irlstorfer an einer politischen Bildungsfahrt nach Berlin teilzunehmen.

FREISING/BERLIN Dreimal im Jahr lädt Gesundheitspolitiker Erich Irlstorfer, MdB Bürger aus seinem Wahlkreis 214 nach Berlin ein, um den Ablauf des Parlamentsbetriebs und seine Arbeit als Abgeordneter zu erläutern und darzustellen.

Die Gruppe bestand aus ehrenamtlichen Helferinnen und Mitarbeitern aus den verschiedensten Bereichen, unter anderem aus dem Bürgerring Geisenfeld, der dieses Jahr am 20. Juni 2018 mit einem Festakt sein 20-jähriges Jubiläum feiert.

Neben einem Gespräch mit dem Abgeordneten Erich Irlstorfer, konnten sich die Besucher über vielerlei Eindrücke erfreuen. Die Gruppe konnte während dieser 4-tägigen Reise die Kuppel des Reichstagsgebäudes, das ehemalige STASI-Gefängnis in Berlin-Hohenschönhausen, die Parteizentrale der CDU in Berlin sowie die Dauerausstellung „Alltag in der DDR“ im Museum in der Kulturbrauerei gemeinsam besuchen.

Abgerundet wurde diese politische Bildungsreise durch ein Mittagessen in der Bayerischen Landesvertretung in Berlin. Ein besonderes „Schmankerl“ bekamen die Bürgerinnen und Bürger „serviert“ als ihnen überraschend der neue Bundesminister des Inneren, Bau und Heimat Horst Seehofer einen kurzen Besuch abstattete.

Berlin hautnah zu erleben, war für die erschöpfte aber sehr zufriedene Reisegruppe ein einmaliges Erlebnis.


0 Kommentare