05.03.2018, 08:54 Uhr

Entscheidung des Landesschiedsgerichts Neuwahl: Bergmüller war kein AfD-Mitglied

(Foto: Bergmüller)(Foto: Bergmüller)

Die Vorstandswahlen des AfD-Bezirks Oberbayern müssen wiederholt werden.

OBERBAYERN Das hat das Landesschiedsgericht der Partei entschieden, wie der Münchner Merkur meldet. Seit mehreren Wochen war debattiert worden, ob der Bezirksvorsitzende Franz Bergmüller zum Zeitpunkt der Wahl Mitglied bei der AfD war.

Der Landesvorstand entzog ihm daraufhin die Mitgliederrechte, wollte eine Klärung durch das Schiedsgericht.

Dieses gab laut Merkur nun bekannt, dass Bergmüller nie als Vollmitglied in die Partei aufgenommen worden war.

Bergmüller will nun vor einem ordentlichen Gericht klagen.

Er wollte die Partei eigentlich als Spitzenkandidat in den Landtag führen, ob es nun dazu kommt, ist fraglich, denn die Liste wird bereits im April gewählt.


0 Kommentare