24.01.2018, 08:56 Uhr

Gewerbegebiet Degernpoint FDP will Aldi-Tankstelle

(Foto: Hack)(Foto: Hack)

Die Moosburger FDP befürwortet die geplante Tankstelle beim Aldi-Markt in Degernpoint und unterstützt ein mögliches Einvernehmen durch das Landratsamt in Freising.

MOOSBURG In der Pressemitteilung der FDP heißt es: „Für die Moosburger FDP ist die erneute Ablehnung der Tankstelle durch den Stadtrat nicht nachvollziehbar. Sie sieht Ihre Position durch die möglicherweise bevorstehende Ersatzvornahme des Landratsamtes bestätigt.

Der Stadtrat solle sich den Interessen der Bürger verpflichtet sehen, anstatt als Instanz für regulative Politik zu wirken. Regulierung geht zu Lasten der Bürger, die in diesem Fall von günstigen Sprit-Preisen in einem gesunden Wettbewerbs-Umfeld hätten profitieren können.

Aus der Sicht der FDP ist eine differenzierte Sichtweise der Kreisbehörde in dieser Angelegenheit absolut legitim. Diese habe Entscheidungen nach geltendem Baurecht zu treffen.

Die erneute Verweigerungshaltung des Moosburger Stadtrates gegenüber diesem Bauvorhaben hält die Moosburger FDP für irrational und emotional motiviert. Von einem Stadtratsgremium darf man sich im Sinne der Bürger einen faktenorientierten Prozess der Entscheidungsfindung erwarten, anstatt eines emotionalen ‚die Tankstelle braucht´s nicht‘.“


0 Kommentare