10.07.2020, 12:47 Uhr

450.000 Euro Fördergelder Stärkung des ländlichen Raums

Ulrike Scharf freut sich über die Stärkung des ländlichen Raum durch die Fördergelder.  F.: arUlrike Scharf freut sich über die Stärkung des ländlichen Raum durch die Fördergelder. F.: ar

Der

Landkreis. In diesem Jahr stehen 406 Städten und Gemeinden im Rahmen der Bayerischen Städtebauförderung rund 191 Millionen Euro zur Verfügung. Der Landkreis Erding erhält daraus 450.000 Euro.

Die Stimmkreisabgeordnete Ulrike Scharf betont „mit den Mitteln des Bayerischen Städtebauförderungsprogramms wird insbesondere der ländliche Raum gestärkt. Unsere Kommunen werden dabei unterstützt, Leerstände zu nutzen und Ortskerne attraktiv und lebenswert zu halten.“

Konkret werden im Landkreis Erding Sanierungsmaßnahmen und Einzelvorhaben in Berglern (30.000 Euro), Forstern (30.000 Euro), Isen (30.000 Euro) und Wartenberg (60.000 Euro) gefördert. Im Rahmen der Militärkonversion erhält der Fliegerhorst Erding 300.000 Euro.

Ulrike Scharf erklärt abschließend, „das Flächensparen ist bei der Erhaltung und Belebung von Ortskernen von großer Bedeutung. Um eine nachhaltige und umweltschonende Siedlungsentwicklung der Gemeinden zu honorieren, haben wir den Fördersatz für Kommunen auf 80 Prozent erhöht.“ − we –