08.01.2020, 16:25 Uhr

Vor-Ort-Termin zum Lärm an der A 94 Ministerpräsident Söder verspricht Tempolimit

(Foto: fib/W. Ess)(Foto: fib/W. Ess)

Weitere Überprüfungen zum Lärmschutz und Fahrbahnbelag zugesichert

LANDKREIS Nach den anhaltenden Protesten der Anlieger zum durch den neuen Abschnitt der A 94 verursachten Lärm, informierte sich Ministerpräsident Söder heute im Landkreis Erding über die Situation.

Auf dem Pferdehof Menzinger in Buch am Buchrain überzeugte sich Markus Söder persönlich von der schwierigen Lage für die Anlieger im Bereich der A 94.

Wie er versprach, soll als kurzfristige Maßnahme nun ein Tempolimit eingeführt werden, darüber hinaus wurde auch die Überprüfung von Verbesserungen hinsichtlich des Lärmschutzes und beim Fahrbahnbelag zugesichert. Der Ministerpräsident sicherte darüber hinaus Transparenz in Bezug auf das Verfahren zu.

Landrat Martin Bayerstorfer ist froh, dass er mit seinem Anliegen auf offene Ohren gestoßen ist: „Ich danke Ministerpräsident Markus Söder im Namen aller lärmgeplagten Anwohner für das großzügige Entgegenkommen.“ Sein Dank gelte darüber hinaus der Abgeordneten Ulrike Scharf und den BürgermeisterInnen der betroffenen Gemeinden für ihren großen persönlichen Einsatz im Sinne der Anlieger.


0 Kommentare