13.04.2018, 17:42 Uhr

Staatsminister Herrmann zu Gast Feierliche Einweihung des Dienstgebäudes der Polizeiinspektion Dingolfing


Das neue Dienstgebäude der Polizeiinspektion Dingolfing ist am Freitag offiziell eingeweiht worden

DINGOLFING Bayerns Innenminister Joachim Herrmann hat am Freitag an der feierlichen Einweihung des neuen barrierefreien Dienstgebäudes der Polizeiinspektion Dingolfing teilgenommen. „Dank hochmoderner Ausstattung und zentraler Lage haben unsere 54 Polizisten und Angestellten der Dingolfinger Polizei optimale Arbeitsbedingungen“, erklärte der Minister. „Somit können die Kolleginnen und Kollegen ihre hochprofessionelle Arbeit zur Sicherheit der Bürger noch besser erledigen.“

Das bisherige Dienstgebäude der Polizeiinspektion Dingolfing in der Bräuhausgasse stammt aus dem Jahr 1901 und genügte laut Herrmann den aktuellen Anforderungen bei weitem nicht mehr. Da in Dingolfing kein geeignetes Neubaugrundstück zum Ankauf gefunden wurde, stellte die Stadt Dingolfing dem Freistaat einen Neubau zur langfristigen Miete in unmittelbarer Nähe zum alten Standort zur Verfügung. Ein „herzliches Dankeschön für die hervorragende Zusammenarbeit und das tolle Engagement, dieses gemeinsame Neubauprojekt zu verwirklichen“, richtete Herrmann an alle Beteiligten der Stadt, der Polizeiinspektion Dingolfing, des Staatlichen Bauamts Landshut und der Immobilien Freistaat Bayern.

Wie der Innenminister erläuterte, kümmern sich die Dingolfinger Polizeikollegen um die Sicherheit von rund 53.000 Einwohnern in zehn Gemeinden. Dazu komme der größte Produktionsstandort von BMW in Europa mit rund 20.000 Mitarbeitern, der einen regen Pendler- und auch Zulieferverkehr mit sich bringe. Herrmann bescheinigte der Polizei eine ausgesprochen positive Bilanz. „Im Landkreis Dingolfing-Landau lag die bereinigte Kriminalitätsbelastung 2017 mit nur 3.378 Straftaten pro 100.000 Einwohner weit unter dem ohnehin schon exzellenten bayernweiten Durchschnitt von 4.533, ein ausgezeichneter Wert“, so der Minister. „In Bayern und vor allem auch hier in der Region können unsere Bürgerinnen und Bürger also deutlich sicherer leben, als anderswo.“

Das neue Dienstgebäude der Polizeiinspektion Dingolfing hat auf drei Ebenen eine Gesamtnutzfläche von 1.120 Quadratmetern, das Nebengebäude mit Carport und vollbeheizter Fahrzeugpflegehalle rund 180 Quadratmeter Nutzfläche. Die neue Polizeiinspektion ist an das Fernwärmenetz der Stadtwerke Dingolfing angeschlossen und hat eine Raumlüftung mit Wärmerückgewinnung. Es gibt im Hauptgebäude einen Aufzug für einen barrierefreien Zugang zu allen Büros, 14 Mitarbeiterparkplätze und fünf Besucherparkplätze.


0 Kommentare