21.02.2020, 11:48 Uhr

Ortsumgehung Neue Isarbrücke erhält Fahrbahn


Die Arbeiten für die Ortsumgehung Plattling Ost kommen gut voran. Auf der Isarbrücke werden derzeit die Felder für die Fahrbahnplatte betoniert, auch die Vorarbeiten für den Bau des Kreisverkehrs zum Anschluss an die Götz-Keller-Kreuzung laufen.

Plattling. Der milde Winter hat sich für die Arbeiten an der Isarbrücke als Glücksfall erwiesen. Die Arbeiten konnten nahezu ohne Pause weitergehen, auch Probleme mit Hochwasser gab es bisher nicht.

So ist der Stahlbau an der bodengestützten Stabbogenbrücke inzwischen abgeschlossen. Aktuell werden die ersten Felder der Fahrbahnplatte betoniert, für weitere Felder wird die Schalung aufgebaut. Bis Mitte März soll die Fahrbahn im Bogenbereich fertiggestellt sein.

Die Stahlbögen sind mit einer grauen Zwischenbeschichtung versehen. Die stellenweise rote Beschichtung schützt die Schweißnähte. Voraussichtlich im Mai wird die endgültige Beschichtung aufgebracht – in Anthrazitgrau, das im Licht leicht silbern erscheint und die filigrane Bauweise der Brücke unterstreicht.

Auch im Streckenbau gehen die Arbeiten voran. Die Straße zwischen den Absetzbecken ist fertiggestellt, lediglich die Deckschicht wird erst später aufgebracht. Derzeit wird die Ausschreibung für den Kreisverkehr an der Götz-Keller-Kreuzung mit dem Bau der Straße bei Pankofen-Mühle vorbereitet. Der Streckenbau soll im Lauf des Sommers 2021 abgeschlossen werden – danach kann die Ortsumgehung Plattling Ost für den Verkehr freigegeben werden.


0 Kommentare