22.01.2020, 16:02 Uhr

Grüne Woche Klöckner trifft Königinnen

Bayerische Königinnen mit Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner. (Foto: Janine Schmitz/photothek.net/BME)Bayerische Königinnen mit Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner. (Foto: Janine Schmitz/photothek.net/BME)

Aus dem Deggendorfer Land reisten die Deggendorfer Donaukönigin Kristina und die Deutsche Mostkönigin Anna aus dem Lallinger Winkel nach Berlin.

LANDKREIS DEGGENDORF/BERLIN Bereits zum 85. Mail findet in Berlin die Grüne Woche, eine Ausstellung für Ernährung, Landwirtschaft und Gartenbau, statt.

Der Verein der Deutschen Königinnen lädt jedes Jahr zum großen Treffen der Produktköniginnen nach Berlin. Und wieder sind mehr als 150 Botschafterinnen und Botschafter, vor allem für landwirtschaftliche Erzeugnisse, dieser Einladung gefolgt. Aus dem Deggendorfer Land reisten die Deggendorfer Donaukönigin Kristina und die Deutsche Mostkönigin Anna aus dem Lallinger Winkel nach Berlin. Die beiden erwartete ein umfangreiches Programm mit verschiedenen Bühnenauftritten, Interviews und Statements.

Höhepunkt war der Neujahrsempfang der Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft, Julia Klöckner, in der Halle ihres Ministeriums. Die Ministerin würdigte das ehrenamtliche Engagement der Majestäten, sie seien authentische Repräsentanten mit großem Fachwissen: „Auf der Grünen Woche, aber auch das ganze Jahr sind die Hoheiten Aushängeschilder für die Qualität unserer vielfältigen Produkte und der ländlichen Räume in Deutschland. Damit sind sie auch ein wichtiger Teil des Dialogs zwischen Landwirtschaft und Verbrauchern. Als Botschafter ihrer Heimat stehen sie für gute Lebensmittel und ihre Erzeuger.“

Beeindruckend war die große Königinnenparade in der Halle 3.2 Erlebnis Bauernhof. Nach einem fulminanten, musikgewaltigen Umzug durch die Halle wurden alle Hoheiten von Joachim Rukwied, Präsident des Deutschen Bauernverbandes, und vom neuen Geschäftsführer des Forums Moderne Landwirtschaft, Henrik Tesch, begrüßt.

Auf der Sonderschau des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft am Stand der Arbeitsgemeinschaft der Deutschen Königinnen e. V. wurden außerdem Produkte der Stadt Deggendorf vorgestellt, besonders die Deggendorfer Knödel in ihrer süßen kleinen Form fanden reißenden Absatz. Zeitgleich durften sich diese auch am Stand des Ministeriums für Bayerns 100 Genussorte präsentieren.

„Wieder ein sehr gelungener Auftritt der charmanten Botschafterinnen und eine tolle Werbung für die Region“ so lautet das Fazit der Organisatoren, Landkreis-Tourismusreferentin Inge Edmeier und Christina Fuchs von der Tourist-Info Lallinger Winkel, die zusammen mit den Königinnen und Sophia Wimmer von der Stadt Deggendorf nach Berlin gereist waren. Begleitet wurden sie von Josef Streicher, 1. Bürgermeister Lalling und Gemeinderat Fritz Lallinger mit Gattin.


0 Kommentare