11.12.2019, 10:20 Uhr

Spende 30.000 Euro brachten die Adventskalender

Schöne Bescherung: 30.000 Euro konnte das Rotary Hilfswerk e.V. an Deggendorfer Organisationen verteilen, die damit Kinder- und Jugendprojekte unterstützen. (Foto: pm/Rotary Hilfswerk Deggendorf)Schöne Bescherung: 30.000 Euro konnte das Rotary Hilfswerk e.V. an Deggendorfer Organisationen verteilen, die damit Kinder- und Jugendprojekte unterstützen. (Foto: pm/Rotary Hilfswerk Deggendorf)

Das erste Benefiz-Adventskalender-Los des Rotary Hilfswerks Deggendorf e.V. war ein voller Erfolg. Alle 2500 erhältlichen Lose waren rasch ausverkauft. Das Hilfswerk kann 30.000 Euro für Kinder- und Jugendprojekte in Stadt und Landkreis Deggendorf spenden.

DEGGENDORF Schneller als gedacht hatten die 2500 Adventskalender-Lose des Rotary Hilfswerks Deggendorf e.V. einen Käufer gefunden. Kein Wunder, verbargen sich hinter den 24 Türchen doch mehr als 175 Preise im Gesamtwert von über 22.000 Euro. Schon am letzten Tag mit eigenem Verkaufsstand in der Deggendorfer Innenstadt, am 9. November, hieß es: „Wir sind ausverkauft“. „Der Erfolg unseres Projekts hat unsere Erwartungen übertroffen und alle Beteiligten sehr gefreut“, sagt Brigitte Wallstabe-Watermann, Präsidentin des Rotary Clubs Deggendorf 2019/20. „Wir bedanken uns bei allen Sponsoren, die die insgesamt mehr als 175 Preise gestiftet haben, aber auch bei allen Käufern des Kalenders, die hoffentlich viel Freude damit haben werden.“

Der Verkaufserfolg versetzt das Rotary Hilfswerk Deggendorf e.V. in die Lage, den vollständigen Erlös der insgesamt 2.500 Exemplare zu je 10 Euro vollständig Kinder- und Jugendprojekten im Landkreis zugutekommen zu lassen.

Doch damit nicht genug: Zwei Zuspenden von Einzelpersonen in Höhe von jeweils 1000 Euro, die von dem Adventskalenderprojekt begeistert waren, kamen noch hinzu. Das veranlasste das Rotary Hilfswerk, den Spendenbetrag auf glatte 30.000 Euro aufzustocken. Die Spendenschecks überreichten Schirmherr und Landrat Christian Bernreiter und Brigitte Wallstabe-Watermann anlässlich der Weihnachtsfeier des Rotary Clubs Deggendorf am 7. Dezember 2019. „Gewonnen haben nicht nur die ausgelosten Nummern, sondern auch wichtige regionale Einrichtungen und Initiativen der Kinder- und Jugendarbeit hier in unserer Region“, sagt Schirmherr Landrat Christian Bernreiter.

Die Spendensumme von 30 000 Euro kommt folgenden Organisation und Einrichtungen zugute:

- Kinderschutzbund Deggendorf-Platting e.V.

- Kinderschutzbund Osterhofen e.V.

- Kraki, den Förderverein der Kinderklinik

- Frauennotruf Deggendorf (Hilfe für betreute Kinder)

- Projekt Kinderherzen e.V.,

- Jugendcenter 4you

- Kreisjugendring Deggendorf

- Direktunterstützung von bedürftigen Kindern und Jugendlichen über die Stadt und das Landratsamt Deggendorf

Das Rotary Hilfswerk Deggendorf e.V. wird die Aktion Adventskalenderlos angesichts des großen Erfolgs des Erstlings-Projekts aller Voraussicht nach 2020 wiederholen. „Unser Ziel ist es, mit dem Adventskalender ein nachhaltiges Projekt zu etablieren, das auch in der Zukunft Kindern und Jugendlichen zugutekommen soll“, sagt Wallstabe-Watermann.

Wer eines der 2500 Lose ergattern konnte, findet hinter jedem Türchen Gewinne, die an diesem Tag verlost werden, wie etwa eine wertvolle Goldmünze, mehrere iPads, Karten für FC Bayern-Spiele, ein Wellnesswochenende, Gutscheine der Deggendorfer Gastronomie und des Einzelhandels und vieles mehr.

Jedes Adventskalender-Los hat eine individuelle Losnummer auf der Vorderseite aufgedruckt. Die zur Auslosung stehenden Nummern laufen von 990001 bis 992500. Die Gewinnnummern wurden unter notarieller Aufsicht ausgelost.

Welche Nummern gewonnen haben und welche Preise bereitstehen, das wird auf der Internetseite https://deggendorf.rotary.de sowie auf der Facebook-Seite www.facebook.com/rotarydeggendorf veröffentlicht.


0 Kommentare