26.07.2019, 11:44 Uhr

Exkursion Was sind das für merkwürdige Folien?

Walter Hinkofer (l.) von der Servicestelle Deggendorf des Staatlichen Bauamts Passau gab den Schülern einen Einblick in den Brückenbau. (Foto: pm/StBA PA)Walter Hinkofer (l.) von der Servicestelle Deggendorf des Staatlichen Bauamts Passau gab den Schülern einen Einblick in den Brückenbau. (Foto: pm/StBA PA)

Schüler informieren sich an der neuen Isarbrücke.

PLATTLING Zwei Klassen der Staatlichen Realschule Plattling haben sich über die Baumaßnahmen an der Isarbrücke informiert. Die Schüler der 9 a und 9d besichtigten die Baustelle zusammen mit ihren Lehrerinnen Katrin Endl und Sylvia Sander. Daniel Mainka und Walter Hinkofer von der Abteilung Brückenbau an der Servicestelle Deggendorf des Staatlichen Bauamts erklärten den Schülern die laufenden Arbeiten.

Im Geografie-Unterricht befassen sich die Neuntklässler mit dem Thema Nahraum. Dazu passt ein großes Bauprojekt wie die Ortsumgehung Plattling mit der dazugehörigen Isarbrücke. Walter Hinkofer erklärte den Schülern unter anderem, was es mit den merkwürdig aussehenden, weißen Folieneinhausungen an der Brücke auf sich hat: Darin arbeiten die Schweißer, die die Schweißnähte an den gerade montierten Brückenbögen herstellen.

Beim Rundgang auf der Baustelle zeigten Hinkofer und Mainka den Schülern, wo die Bohrpfähle gesetzt wurden.

Weil sich die Schüler im Wirtschafts-Unterricht mit Berufen am Bau beschäftigen, gaben Mainka und Hinkofer zudem Informationen zu Berufen wie Baugeräteführer, Landschaftsbauer, Planer und Straßenbauer.


0 Kommentare