20.12.2018, 15:29 Uhr

Planfeststellungsverfahren 3. Autobahnausfahrt Plattling

(Foto: lightpoet/123rf.com)(Foto: lightpoet/123rf.com)

Verkehrsgutachten liegt der Autobahndirektion Südbayern vor und stützt 3. Autobahnausfahrt.

PLATTLING Eine frohe Botschaft vor Weihnachten in Sachen dritter Autobahnausfahrt Plattling überbringt Staatsminister Bernd Sibler: „Das angeforderte Verkehrsgutachten für die dritte Autobahnausfahrt Plattling liegt der Autobahndirektion Südbayern seit Kurzem vor“, so Wissenschaftsminister Sibler. Dies teilte ihm der Dienststellenleiter der Autobahndirektion Südbayern Christian Unzner, auf Anfrage mit. Das Verkehrsgutachten soll demnächst an die Regierung von Niederbayern weitergeleitet werden. „Die Regierung von Niederbayern kann dann mit dem aktualisierten Verkehrsgutachten das Planfeststellungsverfahren fortführen“, freut sich Sibler.

Laut Autobahndirektion Südbayern kommt der Verkehrsgutachter Prof. Kurzak zum Ergebnis, dass die zusätzliche Anschlussstelle Plattling-Mitte die Attraktivität des Industrieparks Plattling-Nord erhöhe und insbesondere für den erheblichen Schwerlastverkehr eine deutliche Verbesserung der verkehrlichen Erschließung bedeute, verbunden mit einer Entlastung der heute stark belasteten Zufahrtsstraßen. „Ich freue mich sehr darüber, dass das Verkehrsgutachten das alltägliche Empfinden der Plattlinger Bürger und der Bürger aus der Umgebung stützt. Die dritte Autobahnausfahrt wird als wichtige Maßnahme gesehen, um die Verkehrsströme auf die Autobahn zu bündeln und das nachgeordnete Straßennetz zu entlasten“, so der Wissenschaftsminister.

Das ursprüngliche Verkehrsgutachten für die neue Anschlussstelle stammte ursprünglich aus dem Jahr 2007. Im Rahmen des Planfeststellungsverfahrens wurde eine Aktualisierung der Zahlen gefordert, wobei die Belastungen der zusätzlichen Anschlussstelle und die verkehrlichen Auswirkungen auf das nachgeordnete Straßennetz bis 2030 ermittelt und beurteilt werden sollten. Das fertige Gutachten soll noch 2018 an die Regierung von Niederbayern übermittelt werden.


0 Kommentare