01.02.2018, 15:11 Uhr

Schirmherr Designierter Ministerpräsident beim Rosstag

Foto: Ursula Hildebrand (Foto: Ursula Hildebrand)Foto: Ursula Hildebrand (Foto: Ursula Hildebrand)

Beim Osterhofener Rosstag am Palmsonntag, 25. März, vertritt Dr. Markus Söder den Schirmherrn, Noch-Ministerpräsident Horst Seehofer.

OSTERHOFEN Ein Jubiläum gibt es in diesem Jahr beim Rosstag in Osterhofen zu feiern. Zum 25. Mal findet der prächtige Festkutschenumzug statt, der jedes Jahr viele Schaulustige aus Nah und Fern in die Herzogstadt lockt.

Aus diesem Anlass konnten die Stadt Osterhofen und die Pferdefreunde Osterhofen als Organisatoren Ministerpräsident Horst Seehofer als Schirmherrn für die Veranstaltung gewinnen.

Da er jedoch an diesem Tag aus terminlichen Gründen nicht am Festzug teilnehmen kann, schickt er einen Vertreter: Der designierte Ministerpräsidenten Dr. Markus Söder, Bayerischer Staatsminister für Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat, wird an seiner Stelle in einer der prächtig geschmückten Kutschen Platz nehmen.

Es könnte aber auch durchaus sein, dass Seehofer zu diesem Zeitpunkt gar nicht mehr Landesvater ist. Es wird damit gerechnet, dass Seehofer im ersten Quartal als Ministerpräsident zurücktreten wird.

Thema des Zuges ist in diesem Jahr „Altes Handwerk“. Der Rosstag beginnt schon am frühmorgens mit dem Warenmarkt am Stadtplatz und in der Altstadt. Am Vormittag ist Auftrieb der Pferde zur Pferdeschau in der Vorstadt. Der Festzug setzt sich dann um 13 Uhr in Altenmarkt in Bewegung. Am Stadtplatz und in der Vorstadt wird der Kutschenfestzug moderiert. Die Grußworte der Ehrengäste sind ab ca. 15 Uhr auf der Bühne in der Vorstadt zu hören.


0 Kommentare