28.12.2017, 16:54 Uhr

Der „umgekehrte Adventskalender“ Spende für die Deggendorfer Tafel

Diana Gegenfurtner (v. li. nach re.,Fa. Graßl, Human-Resources-Manager) und Christiane Preiß (Bürgerarbeit Stadt Deggendorf). (Foto: Stadt Deggendorf)Diana Gegenfurtner (v. li. nach re.,Fa. Graßl, Human-Resources-Manager) und Christiane Preiß (Bürgerarbeit Stadt Deggendorf). (Foto: Stadt Deggendorf)

Auf eine etwas andere Spendenmöglichkeit ist Diana Gegenfurtner in den sozialen Netzwerken gestoßen: „den umgekehrten Adventskalender“. Die Mitarbeiter der Spedition Graßl setzten diese Aktion in ihrem Betrieb um und beteiligten sich daran, bedürftige Menschen zu unterstützen.

DEGGENDORF An den 24 Tagen bis Weihnachten sammelten die Mitarbeiter der Spedition täglich Sachspenden, wie z. B. Dosenfisch, Waschmittel, Kaffee u.v.m. Der gefüllte Adventskalender wurde dann an Frau Christiane Preiß von der Bürgerarbeit der Stadt Deggendorf für die Deggendorfer Tafel übergeben. Frau Preiß freute sich über die Unterstützung und bedankte sich sehr herzlich für die originelle Idee und das soziale Engagement der Beteiligten.


0 Kommentare