18.09.2019, 18:14 Uhr

Gesalzen Verkauf von Salzsackerl bringt Feuerwehr 1.000 Euro

Übergabe des symbolischen Schecks vor dem Wasserrad im Salinenpark: OB Christian Kegel (Mitte) mit Feuerwehrkommandant Christian Schulz (rechts) und erstem Vorsitzenden Johannes Thanbichler (Eva Schneider / Stadt Traunstein) (Foto: Stadt Traunstein)Übergabe des symbolischen Schecks vor dem Wasserrad im Salinenpark: OB Christian Kegel (Mitte) mit Feuerwehrkommandant Christian Schulz (rechts) und erstem Vorsitzenden Johannes Thanbichler (Eva Schneider / Stadt Traunstein) (Foto: Stadt Traunstein)

Die Freiwillige Feuerwehr Traunstein darf sich über 1.000 Euro freuen. Der Betrag kam am 10. August 2019 beim Verkauf von Salzsäckchen im neu eröffneten Salinenpark zustande.

TRAUNSTEIN. Jetzt überreichte Oberbürgermeister Christian Kegel einen symbolischen Scheck an Feuerwehrkommandant Christian Schulz und Vereinsvorsitzenden Johannes Thanbichler. Die Stadt hatte den Salzverkauf im Rahmen der Feierlichkeiten „400 Jahre Salinenstadt Traunstein“ gemeinsam mit dem Unterstützungsverein Salzbruderschaft der Saline Bad Reichenhall organisiert. Die Sole (Salzwasser) aus Bad Reichenhall war am 10. August 2019 nach Ankunft des historischen Samerzuges im Salinenpark in großen Pfannen gesiedet, in Säckchen abgefüllt und verkauft worden. Über 600 Salzsackerl mit einem Gesamterlös von 2.000 Euro waren das erfreuliche Ergebnis der Aktion. 1.000 Euro erhielt nun die Feuerwehr Traunstein, die davon leichte Einsatzjacken für den Sommer anschaffen wird, die andere Hälfte erhält der Unterstützungsverein Salzbruderschaft der Saline Bad Reichenhall als Dank für seine Mitwirkung.


0 Kommentare