11.10.2018, 09:09 Uhr

Für weitere fünf Jahre Aufsichtsrat der Kliniken SOB verlängert Vorstandsverträge vorzeitig

Von links: stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender und Landrat Traunstein Siegfried Walch, Vorstand Elisabeth Ulmer, Vorstandsvorsitzender Dr. Uwe Gretscher, Aufsichtsratsvorsitzender und Landrat Berchtesgadener Land Georg Grabner. (Foto: Kliniken Südostbayern AG)Von links: stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender und Landrat Traunstein Siegfried Walch, Vorstand Elisabeth Ulmer, Vorstandsvorsitzender Dr. Uwe Gretscher, Aufsichtsratsvorsitzender und Landrat Berchtesgadener Land Georg Grabner. (Foto: Kliniken Südostbayern AG)

Für weitere fünf Jahre hat der Aufsichtsrat der Kliniken Südostbayern AG Dr. Uwe Gretscher erneut zum Vorstandsvorsitzenden und Elisabeth Ulmer zum Vorstand bestellt. Damit setzt er weiter auf das erfolgreiche Team, auf die bewährte Zusammenarbeit und auf Kontinuität.

TRAUNSTEIN Georg Grabner, Landrat des Landkreises Berchtesgadener Land, der in diesem Jahr den Vorsitz im Aufsichtsrat führt, begründet die Wiederbestellung der beiden Vorstände mit den Worten „Die Vorstandschaft hat in den vergangenen Jahren hervorragende Arbeit geleistet und die Kliniken Südostbayern AG auf einen zukunftsfähigen Weg geführt“.

 

Der stellvertretende Aufsichtsratsvorsitzende Siegfried Walch, Landrat des Landkreises Traunstein, betont: „Wir wollen auch in Zukunft eine wohnortnahe, hochwertige und bezahlbare Gesundheitsversorgung für alle Menschen in unserer Region und die Kliniken in kommunaler Trägerschaft erhalten. Dr. Uwe Gretscher und Elisabeth Ulmer leisten dazu mit ihrem Wirken an der Spitze der Kliniken einen entscheidenden Beitrag. Deshalb freut es mich, dass wir unsere erfolgreiche Zusammenarbeit fortsetzen.“ 

 

Mit der Wiederbestellung bekräftigt der Aufsichtsrat das Vertrauen in die Leistungen des Leitungsteams, unter deren Führung der Klinikverbund nicht nur finanziell auf sichere Beine gestellt worden ist, sondern mit neuen Strategien langfristig auf einen zukunftweisenden Weg gebracht wurde.

 

Die Kliniken Südostbayern AG ist das größte Unternehmen der Wirtschaftsregion Chiemgau und Berchtesgadener Land und gleichzeitig der leistungsstärkste Gesundheitsdienstleister in Südostbayern. Die Gesellschaft versorgt an ihren sechs Standorten Bad Reichenhall, Berchtesgaden, Freilassing, Ruhpolding, Traunstein und Trostberg jährlich über 160.000 stationäre und ambulante Patienten und ist Arbeitgeber für 3.800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Wichtigste Ziele der Unternehmensstrategie sind der Erhalt und Ausbau der flächendeckenden medizinischen Qualitätsversorgung, die Beibehaltung der kommunalen Trägerschaft sowie Bereitstellung von Arbeits- und Ausbildungsplätzen. Besonders im Bereich Aus- und Fortbildung machen sich die Kliniken Südostbayern AG stark und tragen mit innovativen Projekten beispielhaft dazu bei, dass in Südostbayern auch auf dem Land eine medizinische Versorgung auf Spitzenniveau erhalten bleibt.


0 Kommentare