21.09.2018, 09:54 Uhr

Fluglärm und andere Themen Bürgermeister Flatscher im Bundesverkehrsministerium

Gespräch im Bundesverkehrsministerium: Im Bild von links Abteilungsleiter Karl-Heinz Görrissen, Bürgermeister Josef Flatscher und Dr. Julia Reuss (Foto: Stadt Freilassing)Gespräch im Bundesverkehrsministerium: Im Bild von links Abteilungsleiter Karl-Heinz Görrissen, Bürgermeister Josef Flatscher und Dr. Julia Reuss (Foto: Stadt Freilassing)

Bürgermeister Josef Flatscher nahm vergangene Woche an der politischen Aktion der „Arbeitsgemeinschaft Deutscher Fluglärmkommissionen“ (ADF) vor dem Berliner Reichstag teil, bei der auf die fehlenden gesetzlichen Grundlagen im Bereich des Fluglärmschutzes aufmerksam gemacht wurde.

FREILASSING Der Bürgermeister nutzte dabei auch die Gelegenheit und suchte das Bundesverkehrsministerium in Berlin auf. Mit Abteilungsleiter Karl-Heinz Görrissen und Dr. Julia Reuss, beides enge Mitarbeiter von Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer, besprach er verschiedenste Themen, die Freilassing auf den Nägeln brennen.

Neben dem dringenden Ausbau des Freilassinger Bahnhofs und dem Projekt ABS 38 (zweigleisiger Ausbau der Bahnstrecke München-Mühldorf-Freilassing) wurden auch die Forderungen der bayerischen Kommunen nach Entlastung beim Flugverkehr von und zum Flughafen Salzburg besprochen. Speziell zu letzterem Thema übergab der Bürgermeister nochmals Unterlagen und konnte mitnehmen, dass Gespräche zwischen Deutschland und Österreich auf ministerieller Ebene stattfinden


0 Kommentare