31.08.2018, 09:52 Uhr

Stadtbild wird aufgewertet Baumaßnahmen Fridtjof-Nansen-Straße schreiten voran

(Foto: Stadt Traunreut)(Foto: Stadt Traunreut)

Die Baumaßnahmen in der Fridtjof-Nansen Straße schreiten voran. Die Pflasterung der verbreiterten Gehsteige ist weit fortgeschritten und die Geschäfte auf der Straßenseite, auf der sich auch die Einfahrt zur städtischen Tiefgarage befindet, sind schon wieder recht gut erreichbar.

TRAUNREUT Auch wenn die Arbeiten noch etwas Zeit beanspruchen, so ist schon jetzt erkennbar, dass das Stadtbild nach Abschluß der Arbeiten deutlich aufgewertet und für  die Bürgerinnen und Bürger sowie Gäste unserer Stadt sehr viel attraktiver wird. Dazu trägt auch bei, dass ein taktiles Blindenleitsystem mit Bodenindikatoren - das sind Bodenelemente mit einem hohen taktilen, akustischen und visuellen Kontrast zum angrenzenden Bodenbelag - integriert wurde, das blinden und sehbehinderten Menschen eine Orientierungshilfe für weitreichende barrierefreie Nutzung des öffentlichen Verkehrsraums sichert. Im Untergrund sind alle heute notwendigen Versorgungsleitungen und Entsorgungsleitungen neu angelegt worden, wie z. B. Leitungen für Trinkwasserversorgung und Abwasserentsorgung, Versorgungsleitungen für Breitbandschlüsse, neue Leitungen für eine zeitgemäße Straßenbeleuchtung usw.

Ziel ist es, bis Ende November die gesamte Baumaßnahme abschließen zu können.

In der bevorstehenden Herbstpflanzzeit werden zwanzig klimatolerante Bäume mit schlankem Wuchs, die als bevorzugtes Straßenbegleitgrün der Zukunft gelten, im Straßenverlauf gepflanzt werden. Auf die angrenzenden städtischen Grünflächen werden sechs Stadtlinden und in Anlehnung an das 7000-Eichen-Kunstprojekt von Joseph Beuys außerdem drei Eichen mit Basaltsteinen auf der Höhe des Museums „DASMAXIMUM KunstGegenwart“ gesetzt werden. Ebenso werden die Anschlüsse an die Privatflächen, in Absprache mit den Anliegern, mit knapp 700 Metern Hecken eingesäumt und weitere fünf Bäume, angrenzend an den öffentlichen Grund, laut städteplanerischen Vorgaben gepflanzt.


0 Kommentare