16.02.2018, 11:33 Uhr

Einheimische Qualität Regionale Blumen zum Valentinstag überbracht

Unser Bild zeigt v. l. Gartenbauinnungsmeister Gundolf Steiner, Landrat Georg Grabner, Stimmkreisabgeordnete Michaela Kaniber, MdL und stellvertretenden Innungsmeister Florian Dietl mit einem Blumengruß zum Valentinstag im Landratsamt. (Foto: Landratsamt BGL)Unser Bild zeigt v. l. Gartenbauinnungsmeister Gundolf Steiner, Landrat Georg Grabner, Stimmkreisabgeordnete Michaela Kaniber, MdL und stellvertretenden Innungsmeister Florian Dietl mit einem Blumengruß zum Valentinstag im Landratsamt. (Foto: Landratsamt BGL)

Anlässlich des Valentinstages, der jährlich zu Ehren des Heiligen Valentin am 14. Februar begangen wird, überbrachten der Innungsmeister der Gärtner im Landkreis Berchtesgadener Land, Gundolf Steiner und sein Stellvertreter Florian Dietl aus Oberstetten bei Teisendorf Landrat Georg Grabner und Stimmkreisabgeordneter im Bayerischen Landtag, Michaela Kaniber, MdL im eigenen Betrieb produzierte Tulpensträuße.

BERCHTESGADENER LAND Die beiden Vertreter der Gartenbauinnung hoben dabei die hohe Qualität der in den heimischen Gärtnereien selbst produzierten Schnittblumen hervor, die bei vielen Gelegenheiten, insbesondere auch am Valentinstag, ein besonderes Zeichen der Freundschaft und Verbundenheit symbolisieren. Die örtlichen Gartenbaubetriebe im Landkreis legen höchsten Wert auf Regionalität und Nachhaltigkeit, so Innungsmeister Gundolf Steiner. Gleichzeitig brachten die beiden Gärtner bei ihrem Besuch im Landratsamt gegenüber Landrat Georg Grabner und Landtagsabgeordneter Michaela Kaniber ihre Sorgen um Nachwuchskräfte in den Gärtnereien zum Ausdruck und nahmen die Gelegenheit wahr, für eine Ausbildung im Gartenbau zu werben.

 


0 Kommentare