13.07.2018, 21:58 Uhr

Gemeinde Kollnburg Stabwechsel in der Geschäftsleitung

Foto: Schmid (Foto: Schmid)Foto: Schmid (Foto: Schmid)

Auch weiterhin in Frauenhand bleibt die Geschäftsleitung der Gemeinde Kollnburg. Von der Kollnburgerin Sonja Rankl (links) wird die aus Furth im Wald stammende Jennifer Dietl (Mitte) künftig die Geschäftsführung in der Burgdorf-Gemeinde übernehmen.

KOLLNBURG Sonja Rankl, die ab 1. August aus privaten Gründen zu einer oberbayerischen Kommune wechseln wird, hat in der Gemeinde Kollnburg ihre Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten und anschließend zur Verwaltungsfachwirtin erfolgreich abgeschlossen. Nach mehreren Einsatzgebieten in der Gemeindeverwaltung hatte sie Anfang 2015 die Funktion der Geschäftsleitung übernommen. Die Verwaltungsoberinspektorin Jennifer Dietl aus Furth in Wald wird nun der Kollnburgerin nachfolgen.

Seit 1. Juli wird die neue Geschäftsstellenleitung von Sonja Rankl bereits bestens eingearbeitet. Mit ihr übernimmt erneut eine junge, aber erfahrene Mitarbeiterin die Aufgaben der Geschäftsleitung. Jennifer Dietl hat ihr duales Studium an der Hochschule für den öffentlichen Dienst in Hof am Fachbereich Allgemeine Innere Verwaltung erfolgreich im Jahr 2012 als Diplom-Verwaltungswirtin (FH) abgeschlossen und war bis 2014 als Beamtin bei der Landeshauptstadt München tätig. Im Jahr 2014 hatte sie die Leitung der Ausländerbehörde der Stadt Straubing übernommen und wechselte von dort im Jahr 2016 zum Bayerischen Staatsministerium des Innern und für Integration (vormals Bayerisches Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr) ins Sachgebiet für Ausländer- und Asylrecht. Bürgermeisterin Josefa Schmid (rechts) und die Kollegen der Verwaltung und des Bauhofs wünschen Jennifer Dietl einen guten Start und bedanken sich bei Sonja Rankl für die exzellente gute Zusammenarbeit und wünschen ihr für ihre berufliche und private Zukunft alles Gute.


0 Kommentare