15.06.2018, 11:14 Uhr

Neuer touristischer Leuchtturm Gemeinderat begeistert vom 4-Sterne-Hotel „Zum Bräu“

(Foto: Schmid)(Foto: Schmid)

Bei der jüngsten Gemeinderatssitzung sind die Kollnburger Gemeinderäte mit Bürgermeisterin Josefa Schmid der Einladung von Martina und Stefan Schlecht gefolgt, das neu umgebaute Wellnesshotel „Zum Bräu“ zu besichtigen. Viel war passiert, nach dem im Februar vergangenen Jahres der Bräusaal abgerissen wurde und eine Großbaustelle am „Eingangstor“ zum Burgdorf für acht Monate entstand.

KOLLNBURG Dass sich seither das bisherige Drei-Sterne-Superior Hotel zu einem hochklassigen Wellnesshotel mit vier Sternen entwickelt hat, wurde den Gemeinderäten beim Rundgang eindrucksvoll vor Augen geführt.

Das frisch erweiterte Wohlfühl- und Wellnesshotel „Zum Bräu“ erscheint nun in einem ganz neuen Look und darf getrost als touristischer Leuchtturm in der Gemeinde Kollnburg bezeichnet werden.

Es wurden etliche Luxussuiten und Wohlfühlzimmer stilvoll-luxuriös und modern umgebaut, so dass zahlreiche Entspannungsrefugien zum Relaxen im Hotel entstanden sind. Das besondere Schmankerl ist der neue Sky-Infinity-Außenpool mit Sprudelliegen, der ganzjährig beheizt wird und von dem man einen traumhaften Panoramablick auf die Bayerwaldberge genießen kann.

Neben den exklusiven Wellness-Suiten im Hotelanbau sind auch ein Panoramarestaurant mit sonniger Frühstücksterrasse entstanden. Außerdem wurde die Hotel-Küche erweitert und damit auch in den gastronomischen Bereich investiert.

Bürgermeisterin Josefa Schmid bedankte sich im Namen des Gemeinderats für die beeindruckende Führung und gratulierte Martina und Stefan Schlecht zu ihrer zukunftsweisende Erweiterung, welche die Gemeinde insbesondere mit ihrer Tourist-Information auch weiter tatkräftig unterstützen werde.


0 Kommentare