19.03.2018, 09:23 Uhr

Direkter Draht nach Berlin Regener CSU-ler gratulieren Bundesminister Scheuer zum neuen Amt

Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer MdB mit den Regener Bezirksvorstandsmitgliedern Bianca Wildfeuer, Bezirkstagslistenkandidatin Elisabeth Zettner und Stefan Ebner. (Foto: Bianca Wildfeuer)Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer MdB mit den Regener Bezirksvorstandsmitgliedern Bianca Wildfeuer, Bezirkstagslistenkandidatin Elisabeth Zettner und Stefan Ebner. (Foto: Bianca Wildfeuer)

Am Wochenende traf sich der CSU-Bezirksverband Niederbayern zur Klausurtagung in Neufahrn in Niederbayern (Landkreis Landshut). Eine Delegation des CSU-Kreisverbandes Regen, nämlich die Bezirksvorstandsmitglieder Stefan Ebner, Landwirtschaftsminister Helmut Brunner, Elisabeth Zettner und Bianca Wildfeuer, haben in diesem Rahmen dem CSU-Bezirksvorsitzenden Andreas Scheuer zu seiner Ernennung zum Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur gratuliert.

REGEN/NEUFAHRN IN NDB. „Wir sind sehr stolz darauf, dass wir Niederbayern einen Bundesminister am Berliner Kabinettstisch haben und das noch dazu in einem für unsere Heimat so wichtigen Ressort!“ betonte CSU-Kreisvorsitzender Stefan Ebner und fügte hinzu: „Das stellt auch eine Anerkennung der hervorragenden Arbeit von Andreas Scheuer dar!“

Bisher war Andreas Scheuer CSU-Generalsekretär, zuvor bereits Staatssekretär in dem Ministerium, das er nun führen wird. In der Klausurtagung beschäftigten sich die CSUler folgerichtig mit dem Thema Mobilität und dem großen Zukunftsfeld „Digitalisierung und Industrie 4.0“, aber auch mit den allgemeinen Herausforderungen und Perspektiven für Niederbayern. Hierzu hatten die Politiker mehrere Experten und Gesprächspartner aus der Wirtschaft und der Wissenschaft zu Gast.


0 Kommentare