28.12.2017, 13:21 Uhr

Jahresbericht des Geschäftsführers Jahresabschlußsitzung des VdK Arberland

(Foto: VdK)(Foto: VdK)

Kürzlich fand die Jahresabschlußsitzung mit der geschäftsführenden Vorstandschaft des VdK Arberland statt. Kreisvorsitzender Peter Brückl eröffnete die Sitzung und begrüßte neben den Vorstandskollegen auch die Mitarbeiter der VdK-Geschäftsstelle. VdK-Geschäftsführer Helmut Plenk zeigte dann die Zahlen für das Jahr 2017 auf.

REGEN Insgesamt konnten über 800 Mitglieder neu aufgenommen werden. In der VdK-Geschäftsstelle fanden über 11.964 Beratungen statt, rund um das Sozialrecht. Über 1880 Anträge wurden gestellt. Widersprüche wurden 549 eingelegt und 169 Klagen wurden vor dem Sozialgericht behandelt. Plenk dankte sowohl dem Ehrenamt als auch den hauptamtlichen Mitarbeiterinnen für die gute Zusammenarbeit. „Ich bin sehr stolz“, so Plenk, „so ein gutes Team in der VdK-Geschäftsstelle zu haben“. Nach wie vor ist der VdK Arberland die Nr. 1 in ganz Bayern, was die Mitgliederentwicklung prozentual zur Bevölkerung im Landkreis Regen betrifft.

Auch Kreisvorsitzender Peter Brückl dankte in seiner Ansprache den vielen ehrenamtlichen Helfern im Sozialverband VdK und stellte aber zeitlich das hohe Niveau der VdK-Kreisgeschäftsstelle heraus: „Herr Plenk hat zusammen mit seinem Damen wieder hervorragendes im Jahres 2017 zum Wohle unserer Mitglieder umgesetzt. Dafür zollen wir großen Respekt und Anerkennung.“


0 Kommentare