23.09.2020, 12:00 Uhr

Kleiderkammerl Burghausen Bedürftige Familien erhalten Gutscheine

(v.l.) Simone Steinfellner (AsF), Mariella Röben (Leitung Kinderstube des Kinderschutzbundes), Christine Auberger (Haus der Familie), Doris Graf (Familienreferentin), Sabine Ressel (AsF). Foto: Stadt Burghausen(v.l.) Simone Steinfellner (AsF), Mariella Röben (Leitung Kinderstube des Kinderschutzbundes), Christine Auberger (Haus der Familie), Doris Graf (Familienreferentin), Sabine Ressel (AsF). Foto: Stadt Burghausen

Vom 5. Oktober bis 20. November können die Gutscheine am Montag, Mittwoch und Freitag zwischen 9 und 12 Uhr im Haus der Familie beantragt werden

Burghausen. Auch dieses Jahr unterstützt Familienreferentin Doris Graf einkommensschwache Burghauser Familien mit einem Gutschein für Kinderkleidung. „Um die Kinder-Garderobe für den kommenden Winter zu rüsten, erhalten einkommensschwache Burghauser Familien für ihre Kinder bis 16 Jahren einen 10 Euro-Gutschein vom Familienreferat der Stadt Burghausen“, so Familienreferentin Doris Graf.

Vom 5. Oktober bis 20. November 2020 können die Gutscheine am Montag, Mittwoch und Freitag zwischen 9 und 12 Uhr im Haus der Familie, Berchtesgadener Str.3, unter Vorlage des Ausweises, dem Nachweis über Sozialhilfe (Tafelberechtigung, Hartz IV, Wohngeld, Kinderzuschlag, Leistungen nach dem AsylbewLG) und gegebenenfalls des Mutterpasses bei Schwangeren beantragt werden.

Da der traditionelle AsF-Kinderkleiderbasar der Frauenorganisation der SPD dieses Jahr Corona bedingt nicht stattfinden kann, gelten die Gutscheine erstmals für die Kinderstube des Kinderschutzbundes in der Burghauser Altstadt.

Sabine Ressel, die gemeinsam mit Simone Steinfellner und vielen anderen fleißigen Helfern zweimal jährlich den organisatorischen Kraftakt des beliebten AsF-Kinderkleiderbasars stemmt, war Ideengeberin für die Verlagerung der Gutscheinaktion hin zur Kinderstube: „Ich hatte bereits viele Anfragen – sowohl von Verkäufern als auch von Käufern unserer Basar-Kleidung – ob es nicht eine Alternative zum Basar geben könne. Da habe ich natürlich sofort an die Kinderstube des Kinderschutzbundes gedacht, die das ganze Jahr gute gebrauchte Kleidung zu günstigen Preisen anbietet.“

Mariella Röben, die Leiterin der Second-Hand-Geschäfte „Kleiderkammerl“ und „Kinderstube“ am Stadtplatz 95/96, freut sich über die Aktion des Familienreferates: „Wir haben montags bis freitags am Nachmittag von 15 bis 17 Uhr und am Montag und Donnerstag auch von 9 bis 11 Uhr für unsere Kunden geöffnet. Natürlich freuen wir uns auch über Kleiderspenden – der Erlös kommt der wichtigen Arbeit des Kinderschutzbundes zu Gute.“

„Für die Gutscheine im Wert von 10 Euro bekommen die Familien bei Preisen wie zum Beispiel 50 Cent für eine Mütze oder 1 bis 2 Euro für einen Pulli doch eine kleine Winterausstattung zusammen“, so Familienreferentin Doris Graf. Sie ist für die Burghauser Familien immer montags von 9 bis 12 Uhr in einer offenen Sprechstunde im Haus der Familie unter Telefon 08677 8819655 oder persönlich erreichbar.