16.05.2020, 14:00 Uhr

Weitere Lockerungen Der „kleine Grenzverkehr“ ist wieder möglich

Die Sperren werden abgebaut - Der Grenzübertritt nach Österreich ist aus familiären und persönlichen Gründen wieder möglich. Foto: LattaDie Sperren werden abgebaut - Der Grenzübertritt nach Österreich ist aus familiären und persönlichen Gründen wieder möglich. Foto: Latta

Staatssekretär Stephan Mayer: Grenzöffnung für 15. Juni geplant - Schon jetzt zusätzliche Erleichterungen für Reisen aus familiären und persönlichen Gründen

Landkreis. Wie Staatssekretär Stephan Mayer mitteilt, wird es bereits an diesem Wochenende zu erheblichen Lockerungen bei den Grenzkontrollen kommen.

Der heimische Bundestagsabgeordnete und Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister des Innern, für Bau und Heimat, der sich für die Neuregelungen erfolgreich eingesetzt hat: " Das Wichtigste für mich ist, dass es schon am Samstag zu zusätzlichen Erleichterungen für Reisen aus familiären und persönlichen Gründen kommen wird."

So sollen die Kontrollen künftig nur noch flexibel stichprobenartig durchgeführt werden. In diesem Zusammenhang werden alle Grenzübergänge, die derzeit geschlossen sind, wieder geöffnet werden. Spätestens am 15. Juni sollen die Grenzkontrollen -wenn irgend möglich- ganz entfallen.

MdB Mayer weiters: "Wir empfehlen dem Freistaat Bayern, die Quarantäneregelungen nach längerem Aufenthalt im Nachbarland nur noch für Bürger/innen aus Drittstaaten anzuwenden."

Stephan Mayer freut sich auf die Aussicht, die Grenzkontrollen zu Österreich generell zum 15. Juni wieder abzuschaffen und dass sich die Nachbarn aus Burghausen, dem Landkreis Altötting und der Gemeinde Ach-Hochburg, dem Bezirk Braunau mit den in beiden Ländern geltenden Corona- Einschränkungen wieder treffen können. Voraussetzung hierfür sei allerdings die weitere positive Entwicklung bei den Infektionszahlen.