22.11.2019, 08:50 Uhr

In der Heimat wirken Bürgerstiftung Stadt Altötting übergibt Spenden

(Foto: Stadt Altötting)(Foto: Stadt Altötting)

Mit großzügiger Unterstützung vieler Einzelner kann die Bürgerstiftung Stadt Altötting einen Betrag von 14.933,33 Euro ausschütten

ALTÖTTING. Die Kreisstadt Altötting hat in Zusammenarbeit mit der Sparkasse Altötting-Mühldorf im Jahre 2016 die „Bürgerstiftung Stadt Altötting“ gegründet. Die Bürgerstiftung Stadt Altötting unterstützt gemeinnützige und soziale Vorhaben in der Stadt Altötting, die im Interesse unserer Stadt und unserer Bürgerinnen und Bürger liegen. Sie ist auf folgenden Gebieten zum Wohle der Bevölkerung der Stadt Altötting tätig:

•Kinder- und Jugendhilfe

•Bildung und Ausbildung

•Senioren

•Kunst und Kultur

•Sport

•Naturschutz und Landschaftspflege

•Wohlfahrtswesen

•mildtätige Zwecke

•Heimatpflege und Heimatkunde

•Rettung aus Lebensgefahr, Feuerschutz

•öffentliches Gesundheitswesen

•Denkmalschutz und Denkmalpflege

•Bürgerschaftliches Engagement zu Gunsten gemeinnütziger und mildtätiger Zwecke

Durch die großzügige Unterstützung vieler Einzelner konnte die Bürgerstiftung Stadt Altötting mit einem ausschüttungsfähigen Betrag von 14.933,33 Euro aus dem Jahr 2017 – in der Heimat wirken und das Engagement verschiedenster Einrichtungen und Ehrenamtlicher würdigen.

Am Donnerstag, 21. November, wurden die ersten symbolischen Schecks durch Ersten Bürgermeister Herbert Hofauer und Vorstandsvorsitzenden der Sparkasse Altötting-Mühldorf, Markus Putz überreicht.

1.000 € wurden an Daniela Thalhammer für die Offene Behindertenarbeit des Diakonischen Werks Traunstein e.V. überreicht.

5.000 € gingen an Dr. Johannes Spes für den Hospizverein im Landkreis Altötting e. V.

1.000 € erhielt Mechthild Wewerka für den Helferkreis Integration der Pfarrkirchenstiftung St. Philippus und Jakobus Altötting.

Ein herzliches Vergelt´s Gott an alle Unterstützer der Bürgerstiftung Stadt Altötting.

Weitere Informationen zur Bürgerstiftung finden Sie auf unserer Website www.altoetting.de unter Leben in Altötting / Bürgerstiftung.

Das Foto zeigt (v.l.): Nicole Schindler, stv. Geschäftsleiterin der Kreisstadt Altötting, Markus Putz, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Altötting-Mühldorf, Mechthild Wewerka, Leiterin des Helferkreises Integration der Pfarrkirchenstiftung St. Philippus und Jakobus, Dr. Johannes Spes, Vorsitzender des Hospizvereins im Landkreis Altötting e.V., Daniela Thalhammer, Leiterin der OBA - Offenen Behindertenarbeit des Diakonischen Werks Traunstein e.V. und Herbert Hofauer, Erster Bürgermeister der Kreisstadt Altötting.


0 Kommentare