30.10.2018, 10:41 Uhr

Die Zahlen für Oktober Arbeitslosenzahlen bleiben stabil

(Foto: bwylezich/123RF)(Foto: bwylezich/123RF)

Im Landkreis Altötting sind 1.671 Menschen auf der Suche nach Arbeit

LANDKREIS ALTÖTTING. Die Arbeitslosenquote im Agenturbezirk Traunstein lag im Oktober mit 2,6 Prozent um 0,1 Prozentpunkte besser als im September. Betroffen sind 7.225 Menschen. Im Vergleich zum September sind 283 Menschen weniger, das sind 3,8 Prozent und im Vergleich zum Oktober des Vorjahres 322 oder 4,3 Prozent weniger Menschen von Arbeitslosigkeit betroffen. Die Quote im Vorjahresoktober lag bei 2,8 Prozent.

Die Arbeitslosenquoten der einzelnen Landkreise des Agenturbezirks: Altötting 2,7 Prozent, Berchtesgadener Land 2,8 Prozent, Mühldorf 2,8 Prozent und Traunstein 2,3 Prozent.

Im Landkreis Altötting sind 1.671 Menschen auf der Suche nach einer Erwerbstätigkeit. Im Vormonat waren es 81 Menschen mehr, die Quote war um 0,1 Prozentpunkte höher. Der Vorjahresvergleich zeigt einen Rückgang um 2,3 Prozent, d.h. 39 Menschen mehr waren von Arbeitslosigkeit betroffen; die Quote lag bei 2,8 Prozent.

Unter den 1 671 sind 168 Jugendliche unter 25 Jahren (Vormonat 219), davon 24 unter 20 Jahren (Vormonat: 40). Auch im Landkreis Altötting ist der Rückgang bei den Arbeitslosen zum Großteil auf die jungen Menschen zurückzuführen.

Die Anzahl der arbeitslosen Menschen über 50 Jahre ist mit 637 im Vergleich zum Vormonat um 6 leicht gesunken, im Oktober des Vorjahres waren es noch 13 mehr.

Die Anzahl der Langzeitarbeitslosen sank im Vormonatsvergleich um 20 und im Vorjahresvergleich um 82, so dass 413 Menschen im Landkreis zu dieser Gruppe zählen.

518 Menschen meldeten sich erstmals oder erneut arbeitslos. Das sind 37 weniger als im Oktober des Vorjahres. Im September waren es 7 Menschen mehr. Die Analyse der Neumeldungen zeigt, dass 224 Menschen aus Erwerbstätigkeit kamen, 110 aus Ausbildung und 181 aus Nichterwerbstätigkeit. 595 Menschen beendeten ihre Arbeitslosigkeit, das sind 13 weniger als im Vormonat. Davon 186 durch Aufnahme einer Erwerbstätigkeit, 182 begannen eine Ausbildung oder Qualifizierung und 214 Menschen meldeten sich in Nichterwerbstätigkeit ab. Insgesamt sind 769 Kunden bei der Agentur (SGB III) und 902 Kunden bei dem Jobcenter (SGB II) gemeldet.

841 Stellenangebote sind im Oktober im aktuellen Bestand, das sind 26 weniger als im September. Im Vorjahresmonat gab es 4 Stellen weniger. Den größten Anteil beanspruchen die Fertigungsberufe mit 263 aktuellen Angeboten. „Das Stellenangebot im Landkreis Altötting bietet Chancen in sehr vielen verschiedenen Berufen“, so Müller, „wir wissen, dass manche Stellen länger unbesetzt bleiben. Hier können individuelle Qualifizierungen des eigenen Personals mit diversen Fördermöglichkeiten unterstützen“, appelliert Müller.


0 Kommentare