04.07.2018, 11:13 Uhr

Für historische Baudenkmäler Frisches Geld für alte Gemäuer

(Foto: Lothar Wandtner)(Foto: Lothar Wandtner)

134.145 Euro Zuschuss zum Erhalt alter Gebäude im Landkreis Altötting

LANDKREIS ALTÖTTING. Der Stiftungsrat der Bayerischen Landesstiftung hat in seiner jüngsten Sitzung über Förderanträge aus dem gesamten Freistaat entschieden. Dies teilen die Landtagsabgeordneten Ingrid Heckner (CSU und stellvertretende Stiftungsratsvorsitzende) und Günther Knoblauch (SPD) mit.

Folgende Finanzmittel - insgesamt 134.145 Euro - fließen in den Landkreis Altötting:

- Der Stadt Altötting wird zum Umbau und zur Sanierung des historischen Bahnhofgebäudes aus dem Jahr 1896 in Altötting ein Zuschuss in Höhe von 100.000 Euro bewilligt.

- Die Instandsetzung eines Anwesens in der Konventstraße in Altötting wird mit 3.000 Euro bezuschusst.

- Zur Instandsetzung eines Stadels in Hub in Garching a. d. Alz wird ein Zuschuss in Höhe von 6.845 Euro gewährt.

- Die Außensanierung eines Gebäudes in Raitenhaslach in Burghausen (ehemalige Zisterzienserabtei) wird mit 24.300 Euro gefördert.


0 Kommentare