15.05.2018, 11:50 Uhr

Gute Nachrichte aus dem Landtag Staatliche Hochbaumittel gehen in den Landkreis Altötting

Foto: VogelSP/123rf.com (Foto: VogelSP/123rf.com)Foto: VogelSP/123rf.com (Foto: VogelSP/123rf.com)

Einige Kommunen aus dem Landkreis Altötting erhalten Zuweisungen des Freistaats Bayern für ihre Hochbaumaßnahmen.

MÜNCHEN/LANDKREIS AÖ. Die Bewilligungen für 2018 wurden heute dem Bayerischen Landtag bekannt gegeben. Bei den Geldern handelt es sich um Mittel im Rahmen des bayerischen kommunalen Finanzausgleichs nach Art. 10 Finanzausgleichsgesetz. Gefördert werden öffentliche Schulen einschließlich schulischer Sportanlagen, Kindertageseinrichtungen (Kinderkrippen, Kindergärten, Horte und Häuser für Kinder) sowie kommunale Theater und Konzertsaalbauten. Empfänger sind Gemeinden, Landkreise, Bezirke, Verwaltungsgemeinschaften, Schulverbände und kommunale Zweckverbände.

Im Einzelnen fließen in der Region folgende staatliche Fördermittel für den Hochbau:

• Erweiterung der Kindertageseinrichtung St. Martin (Stadt Altötting): 1.000.000 Euro

• Generalsanierung von Freisportanlagen und Umbau für einen barrierefreien Zugang an der Josef-Guggenmos-Grundschule in Altötting: 167.000 Euro

• Ankauf und Umbau eines Gebäudes für die Beruflichen Schulen Altötting, Abteilung Bau, sowie Beschaffung von Erstausstattung: 384.000 Euro

• Beschaffung von Erstausstattung für die Staatliche Fachschule Umweltschutztechnik (Landkreis Altötting): 6.000 Euro

• Teil-Ersatzneubau der Herzog-Ludwig-Realschule Altötting mit Sportanlagen: 329.000 Euro

• Erweiterung und Generalsanierung des Aventinus-Gymnasiums in Burghausen mit Neubau einer Doppelturnhalle: 508.000 Euro

• Umbau der Mittelschule Garching a. d. Alz (Brandschutz): 10.000 Euro

• Erweiterung der Kindertageseinrichtung St. Pius (Markt Marktl): 315.000 Euro

• Generalsanierung des Kindergartens St. Pius (Markt Marktl): 257.000 Euro

• Baukostenzuschuss zur Erweiterung des Montessori-Kindergartens (Stadt Neuötting): 35.000 Euro

• Erweiterung des Kindergartens St. Josef um eine Kinderkrippe (Stadt Töging a. Inn): 105.000 Euro

• Neubau einer Sporthalle für die Comeniusschule (Stadt Töging a. Inn): 560.000 Euro

• Erweiterung der Kindertageseinrichtung St. Elisabeth für Krippenplätze (Gemeinde Unterneukirchen): 60.000 Euro

• Erweiterung der Kindertageseinrichtung St. Valentin (Gemeinde Winhöring): 117.000 Euro

Insgesamt stehen im kommunalen Finanzausgleich im Jahr 2018 in Bayern Mittel von 500 Millionen Euro für diese Zwecke in ganz Bayern bereit, teilt das Büro des Landtagsabgeordneten Günther Knoblauch mit.


0 Kommentare