01.02.2018, 13:12 Uhr

Es winken 6.000 Euro Bayerischer Integrationspreis 2018

Die Preisverleihung findet im Bayerischen Landtag in München statt. (Foto: Bayer. Landtag)Die Preisverleihung findet im Bayerischen Landtag in München statt. (Foto: Bayer. Landtag)

Für Personen, Vereine, Institutionen, Projekte oder Initiativen beteiligen, die sich im Bereich Arbeitsmarktintegration engagieren

LANDKREIS. Der Bayerische Landtag, das Bayerische Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration sowie die Integrationsbeauftragte der Bayerischen Staatsregierung vergeben in diesem Jahr wieder den Bayerischen Integrationspreis. Heuer steht der Preis unter dem Motto „Startklar für Ausbildung und Beruf – Integration in den Arbeitsmarkt“.

Meilensteine auf dem Weg zu einer gelingenden Integration sind der Zugang zum Arbeitsmarkt und Qualifizierungsschritte, die den Weg dorthin unterstützen. Erwerbsarbeit bedeutet nicht nur ein gesichertes Einkommen und wirtschaftliche Eigenständigkeit, sondern eröffnet auch die Möglichkeit zur aktiven Teilhabe an der Gesellschaft. An der Ausschreibung können sich Personen, Vereine, Institutionen, Projekte oder Initiativen beteiligen, die sich im Bereich Arbeitsmarktintegration engagieren.

Der Bayerische Integrationspreis 2018 ist mit insgesamt 6.000 Euro dotiert, wobei das Preisgeld auch in Teilsummen auf mehrere Preisträger aufgeteilt werden kann. Das Preisgeld ist zweckgebunden und für die Förderung der prämierten Initiativen bzw. Projekte und deren Fortentwicklung einzusetzen. Die Entscheidung über die Preisträger trifft eine unabhängige Jury aus dem Kreis des Bayerischen Integrationsrates.

Bewerbungen können bis 11. März 2018 per E-Mail unter Beifügung des Bewerbungsformulars eingereicht werden an integrationsbeauftragte@stk. bayern.de. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Die Preisverleihung findet am 16. Mai 2018 im Bayerischen Landtag statt.


0 Kommentare