20.08.2018, 10:14 Uhr

Diese Vorteile bietet Online-Shopping im 21. Jahrhundert

Mit dem Smartphone sind alle Einkäufe bequem von unterwegs oder auf der Couch zu erledigen. (Foto: pixabay.com © geralt (CC0 Creati)Mit dem Smartphone sind alle Einkäufe bequem von unterwegs oder auf der Couch zu erledigen. (Foto: pixabay.com © geralt (CC0 Creati)

Der Alltag ist häufig eine Abfolge von gewissen Tätigkeiten:

Aufstehen, zur Arbeit gehen, nach Hause kommen. Zwischen all diesen Verpflichtungen bleibt manchmal einfach keine Zeit, um Besorgungen zu erledigen. Zum Glück gibt es im 21. Jahrhundert Abhilfe: Online Shops haben rund um die Uhr geöffnet und bieten mittlerweile fast alle Produkte, die es auch im stationären Geschäft in der Innenstadt zu erwerben gibt. Gerade zu Hochzeiten wie am Wochenende, an Feiertagen oder in der Vorweihnachtszeit setzen viele Verbraucher inzwischen auf das bequeme Online-Shopping. Welche Vorteile das digitale Einkaufen bietet, erklärt dieser Artikel.

Der Komfortfaktor schafft Zeit für andere Beschäftigungen

Das Einkaufsverhalten vieler Verbraucher hat sich im digitalen Zeitalter stark verändert. Kein Wunder, denn Online-Shopping ist äußerst komfortabel. Ob am Computer, via Laptop oder mit einem mobilen Endgerät wie Smartphone oder Tablet – das Bestellen eines beliebigen Produktes funktioniert bequem per Knopfdruck oder Klick.

Dabei kann der Verbraucher gerade unterwegs sein oder auf der Couch liegen, solange eine Internetverbindung besteht, funktioniert das Online-Shopping problemlos. Nach einer kurzen Lieferzeit, die bei einigen Shops durch ein kleines Aufgeld sogar auf nicht mal 24 Stunden verkürzbar ist, kommt das Produkt direkt nach Hause. Dadurch bleibt mehr Zeit für Hobbys und andere Aktivitäten.

Die zeitliche Komponente sorgt für stressfreies Einkaufen

Tüten schleppen und schwere Einkäufe nach Hause tragen – das hat mit Online-Shopping ausgedient: Lieferwagen bringen die bestellte Ware bis vor die Haustür. (Foto: pixabay.com © PhotoMIX-Company ()

Beim digitalen Shopping bestehen keine Stressfaktoren. Online-Supermärkte präsentieren ihr umfangreiches Sortiment auf einen Blick. Beim Stöbern gibt es keine anderen Miteinkäufer, die die Sicht auf ein Regal versperren oder an der Kasse für lange Warteschlangen sorgen. Online haben Verbraucher die Möglichkeit, sich alle wichtigen Informationen zu einem Produkt in Ruhe durchzulesen, bevor eine Entscheidung dafür oder dagegen getroffen wird. Im Alltag ist es oft stressig, sich durch die überfüllten Gänge in den Supermärkten zu drängen. Lärm gehört zur typischen Geräuschkulisse, während beim Online-Shopping bei AllyouneedFresh beispielsweise die eigene Lieblingsmusik im Hintergrund läuft. Bei einem Gläschen Wein auf dem Sofa kommen alle benötigen Hygiene- und Körperpflegeartikel in den Warenkorb. Häufig gibt es online auch diverse Rabatte und Aktionen, sodass das Einkaufen im Netz Preisvorteile haben kann.

Der Vergleich von Produkten und Preisen ist schnell erledigt

Um online wirklich den besten Preis für ein Produkt zu erhalten, ist es bei etwaigen Portalen möglich, einen Preisvergleich anzustellen. Hierbei listet der Anbieter alle ihm bekannten Möglichkeiten auf, stellt diese für den Verbraucher gegenüber und schon erhält dieser eine strukturierte Übersicht. Das ist vor allem für die jährlichen Weihnachtseinkäufe oder große Geburtstagsgeschenke eine fantastische Möglichkeit, um das bevorzugte Präsent zum besten Preis zu kaufen. So sparen Kunden beim Online-Shopping nicht nur auf finanzieller Ebene, sondern auch wieder kostbare Zeit.

Die Auswahl ist riesig, um das richtige Produkt zu finden

Es existieren viele Gründe, warum es sich lohnt, auf den digitalen Einkaufsbummel umzusteigen. Laut einer Studie gehört bei vielen Verbrauchern die größere Auswahl zu den häufigsten Gründen. 57 % der Befragten gaben bei dieser Umfrage im vergangenen Jahr an, dass die Produktauswahl im Internet größer ist – und das ist nicht nur ein Gefühl, sondern eine Tatsache. Geschuldet ist das vor allem der großen Auswahl an Online Shops. Wer im Internet auf die Suche nach neuen Lieblingsstücken für den Kleiderschrank geht, steht vor der Qual der Wahl. Es gibt inzwischen unzählige Fashion Shops. Einige sind spezialisiert auf Schuhe, Wäsche oder Sportartikel, aber viele haben auch eine buntgemischte Auswahl an Bekleidung, Schuhmode und Co. im Angebot. Gleiches gilt für Elektronik, Technik und Unterhaltungsequipment. Inzwischen haben Verbraucher die Chance, einfach alles im Internet zu bestellen und falls aktuell etwas noch nicht erhältlich ist, befindet sich das garantiert bereits in Planung.

Die Lieferung bis vor die Haustür

Wer das Einkaufen liebt, aber die Lust daran jedes Mal verliert, wenn es darum geht, die Errungenschaften nach Hause zu bringen, der ist für das Online-Shopping geboren. Nach dem Bestellprozess folgt eine minimale Lieferzeit. In der Regel dauert diese maximal bis zu 3 Tage. Außer die bestellte Ware kommt aus einem anderen Land, das in einer anderen Zeitzone liegt, dann kann die Lieferung mitunter ein paar Tage mehr in Anspruch nehmen. Im Allgemeinen geht es aber relativ fix, bis der Postbote oder Lieferbote an der Haustür klingelt, denn beim Online-Shopping kommt die Ware direkt bis vor die Tür. Das Einzige, was Verbraucher noch tun müssen, ist die Lieferung gegenzeichnen und das Paket in die Wohnung tragen. Bequemer kann das Einkaufserlebnis im 21. Jahrhundert eigentlich gar nicht mehr werden.

Nachteile beim Online-Shopping

Leider gibt es neben all den praktischen Vorteilen des Online-Shoppings auch den einen oder anderen Nachteil. Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik erklärt beispielsweise, worauf Verbraucher beim Online-Shopping achten sollten, um Gefahren zu reduzieren und sicher online unterwegs zu sein. Einerseits ist es empfehlenswert, den Online-Händler zu prüfen. Am besten bestellen Verbraucher ausschließlich bei etablierten und seriösen Shops, die alle wichtigen Voraussetzungen und Rahmenbedingungen erfüllen. Andererseits ist es ratsam, lediglich in solchen Online-Shops zu kaufen, die die sogenannte „Button-Lösung“ von 2012 umgesetzt haben. Hierbei geht es um den eindeutigen Hinweis für den Kunden, dass mit dem nächsten Klick definitiv ein zahlungspflichtiger Kauf stattfindet. Dadurch werden die klassischen Abo-Fallen vermieden. Zusätzliche Lieferkosten, die zum Kaufpreis noch hinzukommen, sind für einige Kunden ebenfalls ein Nachteil, den es im stationären Handel nicht gibt.

Ein anderer nicht von der Hand zu weisender Nachteil ist für Shopping-Liebhaber das fehlende „Einkaufsgefühl“. Dieses kommt beim Schlendern durch die Geschäfte auf oder auch beim Anprobieren von Kleidung sowie Schuhen. Die Möglichkeit, ein gewünschtes Produkt vor dem Kauf anzuprobieren, stellt für viele Verbraucher einen der Hauptgründe dar, warum sie das „klassische Shopping“ dem Online-Einkauf vorziehen. Davon profitiert natürlich der stationäre Einzelhandel, welcher darüber hinaus an innovativen Digitalisierungsmaßnahmen arbeitet, um den Internetriesen, die den Einzelhandel herausfordern, die Stirn zu bieten.


0 Kommentare