08.12.2017, 10:26 Uhr

Online-Kredite im Vergleich: Auf den effektiven Jahreszins kommt es an

Verbraucher nehmen immer mehr Ratenkredite auf, die häufig unbedacht abgeschlossen werden. Ein Kreditvergleich unter besonderer Berücksichtigung des effektiven Jahreszinses hilft bei dem Abschluss eines günstigen Kredits.

Unbedachter Kreditabschluss führt zu teuren Krediten

Nach aktuellen Angaben der Schufa ist das Interesse an Ratenkrediten in Deutschland mit 7,7 Millionen neu abgeschlossenen Ratenkreditverträgen in 2016 und einem Zuwachs von 3,1, Prozent gegenüber 2015 weiterhin hoch. Laut einer Forsa-Umfrage, die im Auftrag des Kreditvergleichsportals smava durchgeführt wurde, handeln viele Verbraucher unbedacht bei der Suche und dem Abschluss eines Kredits und vergleichen nicht die vorhandenen Angebote von Kreditinstituten. In der Folge zahlen Verbraucher zu viel für den aufgenommenen Kredit, was im schlimmsten Fall zu einer existenzbedrohenden Verschuldung führen kann. Viele Kreditnehmer wissen jedoch gar nicht, dass sie zu viel zahlen.

Online-Kredite anhand des effektiven Jahreszinses vergleichen

Laut der Forsa-Studie haben zwei Drittel der Befragten vor Aufnahme ihres zuletzt beanspruchten Ratenkredits keine Kreditangebote verglichen. 69 Prozent glauben allerdings trotzdem, den für sie günstigsten Kredit gefunden zu haben. Ohne Durchführung eines Vergleichs der vielfältigen Kreditangebote stellt dies jedoch eine wahre Herausforderung dar. Allein zwischen Kreditangeboten von Banken in der Filiale und im Internet gibt es Unterschiede: Filialbanken im Internet verlangen im Schnitt 1,3 Prozent geringere Zinssätze als in den Filialen. Besonders gute Konditionen sind zudem bei Krediten zu finden, die von Online-Banken bereitgestellt werden.

Um einen Überblick über die verschiedenen Angebote zu erhalten bietet sich die Durchführung eines Kreditvergleichs mithilfe von Kreditvergleichsportalen an. Hierbei handelt es sich um eine unkomplizierte Möglichkeit, Kreditangebote von unterschiedlichen Banken miteinander kostenfrei und unverbindlich zu vergleichen. Verbraucher müssen lediglich einmal Daten zum gewünschten Kredit und zur persönlichen sowie finanziellen Situation angeben und erhalten dann innerhalb weniger Augenblicke passende Kreditangebote. Verbraucher sollten beim Online-Kreditvergleich vor allem auf den effektiven Jahreszins achten, der im Gegensatz zum Sollzins die Zinsen beschreibt, die tatsächlich auf den Kreditnehmer zukommen. Entsprechend beinhaltet der effektive Jahreszins preisbestimmende Faktoren wie den Sollzins, das Disagio, die Dauer der Zinsfestschreibung sowie die Tilgungsrate und die Laufzeit. Je niedriger der effektive Jahreszins ausfällt, desto günstiger ist folglich der Kredit. Damit der effektive Jahreszins tatsächlich als Anhaltspunkt für den Vergleich genutzt werden kann, sollten Verbraucher darauf achten, stets die gleichen Angaben zur Kreditsumme, Laufzeit und Tilgung zu machen.

Um unnötige Kosten zu vermeiden, sollten sich Verbraucher bewusst machen, dass es eine Vielzahl unterschiedlicher Kreditangebote von sowohl Filial- als auch Online-Banken gibt, die allein schwer zu überblicken sind. Daher sollten Kreditinteressenten vor dem Abschluss eines Kredits zunächst einen Kreditvergleich durchführen, um anhand des effektiven Jahreszinses tatsächlich den günstigsten Online-Kredit ermitteln und schließlich beantragen zu können.


0 Kommentare