22.04.2020, 18:06 Uhr

Spaßbremse Corona Bayern1-Festival in Landshut gestrichen

Das Landshuter Rathaus bekam jetzt die Absage von Bayern1. Foto: lwDas Landshuter Rathaus bekam jetzt die Absage von Bayern1. Foto: lw

Alle Großveranstaltungen bis 31. August sind wegen der Corona-Pandemie abgesagt. Das trifft jetzt auch das Bayern1-Sommerfestival, das in Landshut auf der Ringlstecherwiese hätte stattfinden sollen.

Landshut. In einer Pressemitteilung der Stadt heißt es: „Von der Regelung ist auch das für den 18. Juli geplante Sommerfestival des Radiosenders Bayern1 betroffen: Der veranstaltende Bayerische Rundfunk hat das Festival jetzt auch offiziell abgesagt.“

Der BR in seinem Schreiben an Oberbürgermeister Alexander Putz: „Gerne wären wir auf die Ringelstecherwiese gekommen und hätten dort viele fröhliche Menschen vereint.“ Die aktuelle Situation lasse das nun bedauerlicherweise nicht zu. Diese Entscheidung trage der BR aber voll mit, denn: „Selbstverständlich hat der Gesundheitsschutz der Besucher, Künstler und aller am Festival beteiligten Mitarbeiter für Bayern1 oberste Priorität.“

Für Alexander Putz war die Absage ebenfalls zwangsläufig: „Nun haben wir als Gastgeberstadt Gewissheit. Natürlich ist es sehr schade, dass das Sommerfestival entfallen muss. Aber die entsprechenden, bundesweit gültigen Regelungen, die ich nach wie vor für erforderlich und richtig halte, lassen keine andere Entscheidung zu.“ Festivals mit mehreren tausend Besuchern seien während einer Pandemie ebenso wie andere Großveranstaltungen einfach nicht zu verantworten, so Putz. „Das Risiko einer Ansteckung wäre viel zu groß, schon weil weder Mindestabstände noch Hygieneregeln konsequent und sinnvoll eingehalten werden könnten. Unter den gegebenen Umständen wäre ein unbeschwertes Feiern gar nicht möglich – ausgelassene Festivalstimmung wäre in diesem Sommer also ohnehin nicht aufgekommen.“

Umso mehr hofft der OB darauf, dass das Bayern1-Festival 2021 nachgeholt werden kann: „Bis dahin gibt es hoffentlich einen Impfstoff, so dass Großveranstaltungen wieder guten Gewissens durchgeführt und besucht werden können.“ Vonseiten des Bayerischen Rundfunks steht man einem neuen Versuch im nächsten Jahr aufgeschlossen gegenüber: „Es gibt auch eine Zeit nach Corona. Wir wollen auf jeden Fall mit dem Sommerfestival nach Landshut kommen. Einen geeigneten Termin werden wir gemeinsam mit der Stadt finden.“


0 Kommentare