17.04.2020, 14:36 Uhr

Ein guter Teil fertiggestellt Radweg zwischen Hachelstuhl und Münchsdorf


Der Geh- und Radweg entlang der B 15 zwischen Hachelstuhl und Münchsdorf nimmt Form an. Bis zur offiziellen Freigabe, die voraussichtlich Ende Mai stattfinden wird, sind aber noch ein paar weitere Arbeitsschritte zu erledigen.

Landshut. Seit Anfang März wird vor allem auf Höhe von Hachelstuhl gearbeitet. Unter anderem wird der Einmündungsbereich der LA 27 in die B 15 fahrradfreundlich umgebaut. Ein Stückchen weiter südlich errichtet das Staatliche Bauamt Landshut eine Brücke dort, wo der Geh- und Radweg den Lausbach überquert. Ein Teilstück, das an die Brücke anschließt, erhielt im Abschnitt bis nach Münchsdorf in den vergangenen Tagen bereits seine Asphaltdeckschicht.

Der neue Geh- und Radweg verläuft an der Westseite der Bundesstraße. Er führt zunächst auf zwei Kilometern parallel zur Bundesstraße durch Hausberg bis zur Ortseinfahrt von Münchsdorf. Dort geht der Weg in die Von-Plankh-Straße über. Neu gebaut wird dann wieder ab der Kreuzung Staatsstraße 2054/Von-Plankh-Straße: Das letzte 500 Meter lange Stück führt über den Steimerberg bis zur Einmündung der St 2054 in die B 15.

Durch den neuen Bauabschnitt wird durchgehend ein Geh- und Radweg von Landshut bis nach Münchsdorf geschaffen. Das dient unter anderem der Verbesserung der Sicherheit von Fußgängern und Radfahrern im Straßenverkehr.

Das Staatliche Bauamt Landshut, so eine Pressemitteilung, ist bemüht, die Arbeiten mit möglichst geringen Beeinträchtigungen für Anwohner und Verkehrsteilnehmer auszuführen.


0 Kommentare