24.09.2020, 09:56 Uhr

Depotwechsel - Lohnt sich der Aufwand wirklich?

Es warten erstaunlich gute Prämien auf Sie, wenn Sie sich für einen Depotwechsel entscheiden. Online meist schnell und ohne großen Aufwand durchführbar. Foto: geralt via pixabay.comEs warten erstaunlich gute Prämien auf Sie, wenn Sie sich für einen Depotwechsel entscheiden. Online meist schnell und ohne großen Aufwand durchführbar. Foto: geralt via pixabay.com

In diesen unruhigen Zeiten sucht der Mensch nach risikoarmen, einfach gestalteten Möglichkeiten, ein stetig wachsendes Nebeneinkommen erzielen zu können. Eine hervorragende Option ist hierbei der Aktienhandel.

Die Erfahrung zeigt, dass man damit nicht früh anfangen kann und Eltern auch schon für ihre Kinder heutzutage ein Depot aufbauen, da es kaum mehr Zinserträge auf Sparkonten gibt. Deutsche Sparer werden derzeit mit niedrigen Zinsen bestraft und suchen nach anderen Anlageformen. Eine interessante Möglichkeit, Boni oder höhere Zinssätze zu erhalten, besteht darin, eine der vielfältigen Depotwechselprämien und Angebote zum Depotübertrag der Onlinebroker entgegenzunehmen.

Vielleicht möchten Sie ein neues Depot eröffnen oder haben Sie schon ein Depot und denken jetzt über einen Wechsel nach? Gründe hierfür können im Einzelfall sehr unterschiedlich sein. Schlechter Kundenservice oder zu hohe Kosten für den Handel können den Ausschlag geben. Sollte im schlimmsten Fall eine Kombination aus beidem vorherrschen, ist ein dringender Wechsel zu empfehlen. Viele Onlinebroker ködern Neukunden beziehungsweise Wechselwillige mit durchaus attraktiven Prämien, egal ob es um Depoteröffnung, den Wechsel oder einen Übertrag geht. Sind das nur Lockangebote oder können Sie davon wirklich einen Vorteil erzielen? Wir verraten es Ihnen:

Für einen Depotwechsel gibt es gute Gründe

Frustration oder Unzufriedenheit mit dem bisherigen Broker ist aber nicht das einzige Argument für eine Depot-Änderung. Manche Broker bieten bestimmte Funktionen oder Finanzprodukte einfach nicht an, aber gerade diese werden für eine neue Strategie im Trading benötigt. In der Vergangenheit waren normalerweise Ordnerformulare ausreichend. Heutzutage möchten neue Zielgruppen Transaktionsanalyse-Software verwenden, der Direkthandel spielt immer mehr eine große Rolle und Kunden möchten generell neue Produkte, Extras und Bonis bekommen. Broker mit Discount-Angeboten oder Flatrate-vergleichbaren Handelsmodellen haben zudem dafür gesorgt, dass Broker von Großbanken und Direktbanken mit erschwinglicheren Preisen dem Beispiel folgen mussten. Diese Entwicklung hält noch immer an. Durch dieses Konkurrenzverhalten untereinander, kann es sein, dass Kunden in Zukunft erneut über einen Depotwechsel nachdenken müssen, auf der Suche nach einem besonders günstigen Broker. Ein wichtiger, zusätzlicher Grund für den Wechsel, kann eine besonders attraktive Prämie sein. Anbieter versprechen Geld- und Sachprämien oder bieten Guthaben auf Orderkosten und Transaktionsgebühren an.

Wichtigkeit der Prämie beim Depotwechsel?

Es gibt unzählige Onlinebroker und tagtäglich kommen neue hinzu. Der Depotanbieter-Markt ist dementsprechend hart umkämpft. Die meisten Broker bieten Prämien, Boni, Sonderangebote und Aktionen an, um sich von der Masse abzuheben und Kunden und Neukunden zur Eröffnung beziehungsweise zum Wechsel zu bewegen.

Die einzelnen Depotanbieter zeigen sich hier äußerst ideen- und einfallsreich, jedoch lassen sich einige Arten von Prämien deutlich häufiger finden. Gerade Free-Trades werden immer öfter angeboten. Wir haben eine kleine Auswahl der Angebote im Folgenden zusammengestellt, die Sie als Anleger mitnehmen können:

· Sachprämien wie Smartphones

· Sonderzins und Free-Trades für die Wertpapierübertragung

· Geldprämien für den Depotwechsel

· Tagesgeldzinsen bei Depotwechsel zum neuen Anbieter

· Bargutschriften in Investmentfonds-Anteilen

· Prämienpunkte die später in Sachprämien umgetauscht werden können

Ohne Frage, hier sind einige interessante Angebote dabei, die einen Kunden zu einem schnellen Wechsel animieren können. Wollen auch Sie beim Depotwechsel profitieren und neben lohnenswerten Prämien dabei auch noch einen vertrauensvollen Broker fürs Trading gewinnen?

Von reinen Lock- und Köderangeboten sollten Sie sich als Kunde dagegen fernhalten, diese Angebote sind aber glücklicherweise recht einfach zu identifizieren. Beispielsweise hat der Onlinebroker Probleme mit negativen Kundenbewertungen und bekommt eher schlechte Noten in Testberichten. Weil aufgrund dieser Tatsache er kaum Kunden generieren kann, muss der Anbieter also mit sehr attraktiven Angeboten neue Kunden ansprechen. Nach dem Wechsel zu einem solchen Anbieter fühlen sich Kunden in der Regel schnell desillusioniert. Lediglich eine Depotumzugs-Prämie sollte also nicht der einzige Grund für einen Depotwechsel sein.

Ist ein Depotübertrag kompliziert und entstehen Kosten?

Ein Depotübertrag ist fast immer kostenlos. Der neue Broker bietet Ihnen einen Wechselservice für Ihr Depot an und zuerst steht die Eröffnung eines neuen Depots für Ihre Aktien an. Danach erteilen Sie eine Vollmacht, Ihre Aktien, Fonds und sonstigen Wertpapiere zu übernehmen. Die Schließung des alten Depots können Sie beim neuen Broker ebenfalls in Auftrag geben. Praktisch gesehen wird ein Transfer der Wertpapiere zwischen verschiedenen Brokern abgewickelt. Als Anleger bekommen Sie von diesem Prozess jedoch nichts mit und müssen sich nicht darum sorgen. Sie möchten Ihr Depot wechseln, aber die eventuellen steuerlichen Konsequenzen beunruhigen Sie? Information und Recherche sind Teil der Lösung, aber der Weg ist das Ziel!

Fazit

Ein Depotwechsel ist einfacher als gedacht und da der neue Broker die Wertpapiere automatisch überträgt, ist der Arbeitsaufwand für Sie gering. Der Hauptbeweggrund für den Wechsel sind meist niedrigere Ordergebühren. Gerade bei Anlegern, die viel traden, rechnet sich da jeder Cent. Gebühren für das Depot sollten eigentlich schon lange der Vergangenheit angehören, lassen sich aber leider noch immer finden. Unterschätzen Sie zudem nicht, dass manchmal Mindestvolumen zu traden sind, da sonst Depotgebühren anfallen können. Auch hier heißt es, Konditionen genau vergleichen! Warum nicht die Umstellung durch Sonderzinsen oder hohe Prämien rentabler machen? Achten Sie jedoch immer auf die Bedingungen, denn nur Information führt auch langfristig zu profitablen Profiten!

Bildquelle: geralt via pixabay.com


0 Kommentare