09.09.2020, 12:33 Uhr

Willkommenstreffen Mit Lehrkräften gut bestückt

Landrat Bayerstorfer (li.) stellte den neuen Lehrkräften den Landkreis Erding und dessen Vorzüge vor. F.: LRALandrat Bayerstorfer (li.) stellte den neuen Lehrkräften den Landkreis Erding und dessen Vorzüge vor. F.: LRA

67 neue Grund- und Mittelschullehrer im Landkreis Erding

Erding. Am Dienstagabend lud Landrat Martin Bayerstorfer die 67 neuen Lehrkräfte der Grund- und Mittelschulen des Landkreises zu einem Willkommenstreffen ein. Hier konnten diese erste Kontakte untereinander knüpfen und lernten auch die Fachliche Leiterin des Staatlichen Schulamts Erding, Schulamtsdirektorin Marion Bauer, ihren Stellvertreter, Schulamtsdirektor Robert Leiter, den neuen weiteren Schulrat, Stephan Rettig sowie den Personalratsvorsitzenden Michael Braun kennen. Auch die Beratungsrektorinnen und -lehrkräfte für die Bereiche Schulpsychologie und -beratung, die Fachberatungslehrkräfte sowie die Seminarleiterinnen und -leiter haben sich vorgestellt.

„Ich freue mich, dass wir im Landkreis wieder so viele neue Lehrkräfte begrüßen dürfen“, so Landrat Martin Bayerstorfer, der den Landkreis Erding und seine Vorzüge vorstellte. Seit Februar 2016 besitzt der Landkreis das Qualitätssiegel „Bildungsregion in Bayern“, seit April 2020 das Siegel „Digitale Bildungsregion“. Auch künftig sollen der Fortschritt in der Bildungslandschaft sowie Ausbau und Modernisierung vorhandener Einrichtungen im Landkreis Erding einen hohen Stellenwert einnehmen.

Die Digitalisierung entwickelt sich stetig weiter und hat in Zeiten von Home Office und Home Schooling aufgrund der Corona-Pandemie noch einmal einen Schub erfahren. Speziell in den Bereichen Bildung und Ausbildung ist es wichtig, junge Menschen auf die digitale Zukunft vorzubereiten.

Marion Bauer zeigte sich erfreut, dass die Grund- und Mittelschulen im Landkreis mit ausgebildeten Lehrkräften bestens bestückt sind. Auch die mobile Reserve sei mit rund 800 Wochenstunden in vollem Umfang besetzt. Die meisten Pädagogen wurden im Zuge des Lehrerausgleichs nach Erding versetzt. Sie kommen entweder aus dem Schulamtsbezirk Oberbayern oder anderen Regierungsbezirken.

Insgesamt unterrichten in diesem Schuljahr 642 Pädagogen an den 35 Grund- und/ oder Mittelschulen des Landkreises. Mit 7.355 Schülern ist die Schülerzahl leicht gestiegen. Für 1.227 ABC-Schützen im Landkreis startete am Dienstag die Schule. − we –