19.06.2020, 16:11 Uhr

„Night of Light“ Ein flammender Appell

Die Stadthalle beteiligt sich an einer bundesweiten Aktion. F.: Stadthalle/NeidleinDie Stadthalle beteiligt sich an einer bundesweiten Aktion. F.: Stadthalle/Neidlein

Die Stadthalle Erding wird in rotem Licht illuminiert, um ein Zeichen zur Rettung der Veranstaltungswirtschaft zu setzen.

Erding. Die Stadthalle Erding setzt ein Zeichen: Gemeinsam mit Partner Vivid Veranstaltungstechnik soll der Aktion „Night of Light“ ein Mahnmal gesetzt werden.

Behördliche Auflagen im Zuge der Corona-Krise haben die gesamte Veranstaltungswirtschaft innerhalb kürzester Zeit an den Abgrund gedrängt. Praktisch über Nacht wurde die Arbeitsgrundlage entzogen worden, eine Pleitewelle

enormen Ausmaßes mit gravierenden Folgen für den Arbeitsmarkt und die kulturelle Vielfalt als tragende Säule unserer Gesellschaft droht.

Im Zuge dessen wurde die Aktion „Night of Light“ ins Leben gerufen. Teilnehmer aus allen Bereichen der Veranstaltungswirtschaft werden dabei vereint, um in einer konzertierten Aktion ein imposantes

Zeichen für eine vom Aussterben bedrohten Branche zu setzen und zu einem Dialog mit der Politik aufzurufen, wie Lösungen und Wege aus der dramatischen Lage entwickelt werden können.

In der Nacht von Montag, 22., auf Dienstag, 23. Juni, werden die Teilnehmer ab 22 Uhr bundesweit in mehr als 250 Städten Eventlocations, Spielstätten, Gebäude und Bauwerke mit rotem Licht illuminieren. Der EVVC (Europäischer Verband der Veranstaltungs-Centren e.V.) ruft Mitglieder, Partner und die gesamte Branche dazu auf, ein visuelles Zeichen zu setzen.

Auch die Stadthalle Erding wird in dieser Nacht in roten Farben lodern, um dem Bestreben nach einem gemeinsamen, verantwortungsvollen und nachhaltigen Weg aus der Krise Ausdruck zu geben. − we –