04.07.2019, 09:14 Uhr

Spende der Theatergruppe Freiwillige Feuerwehr Steinach unterstützt das Herzenswunsch-Hospizmobil

Ein Teil der Theatergruppe der FFW Steinach mit 1. Vorsitzendem Andreas Foidl (Vierter von links) übergibt 500 Euro an Marko Pammer vom BRK-Herzenswunsch-Hospizmobil (Foto: BRK)Ein Teil der Theatergruppe der FFW Steinach mit 1. Vorsitzendem Andreas Foidl (Vierter von links) übergibt 500 Euro an Marko Pammer vom BRK-Herzenswunsch-Hospizmobil (Foto: BRK)

Scheck über 500 Euro wurde auf dem Grillfest überreicht.

STEINACH Eine freudige Überraschung bereitete Andreas Foidl, der 1. Vorsitzende der Freiwilligen Feuerwehr Steinach, Marko Pammer vom BRK-Herzenswunsch-Hospizmobil. Denn Foidl überreichte im Namen der Theatergruppe der Feuerwehr den Betrag von 500 Euro für das Projekt des BRK-Kreisverbands. Jedes Jahr spendet die Feuerwehr einen Teil des Erlöses ihrer Vorführungen an soziale Zwecke. In diesem Jahr sei die Wahl auf das Herzenswunsch-Hospizmobil gefallen, so Foidl. Pammer bedankte sich für die Spende und stellte den Besuchern des Grillfests der FFW das Projekt vor. Seit August 2018 haben die Ehrenamtlichen bereits zwölf Wünsche von Menschen in einer palliativen Situation erfüllt. Aktuell planen die Verantwortlichen bereits zwei weitere Fahrten. Außerdem soll es noch in diesem Jahr ein neues, für die Patienten besseres Fahrzeug geben. Dabei erfreut sich das Herzenswunsch-Hospizmobil einer breiten Unterstützung von Bürgern, Vereinen und Unternehmen, die für das Projekt spenden. Sämtliche Ausgaben seien durch Spenden finanziert. Außerdem lobte Pammer auch die Medien, die durch die Berichterstattung die Menschen erst auf das Thema aufmerksam machen.


0 Kommentare